Donnerstag, 8. März 2012

Pulswärmer Mäandermuster aus handgesponnener Naturwolle

Auch wenn sich der Winter so langsam dem Ende neigt, so ein paar Pulswärmer kann ich immer gut gebrauchen. Ich trage fast das ganze Jahr welche. Ich liebe das Mäandermuster sehr und da ich im Netz ....


...keine Strick- Anleitung gefunden habe, habe ich es mir auf Papier erschlossen und für euch mal aufgemalt.

Mäandermuster
Gestrickt wurden die Pulswärmer mit Wolle vom gescheckten ostfriesischen Milchschaf. Die weisse und braune Wolle habe ich diesmal getrennt versponnen und einfädig verstrickt. 

handgesponnene Wolle vom gescheckten ostfriesischen Milchschaf
 Insgesamt verstrickt habe ich 5 gramm weisse und 17 gramm braune Wolle mit Nadelspiel 3,5, alles rechte Maschen und insgesamt 30 Maschen mit 3 Rapporten, sehr schmal, aber für mich passend.

 Hier sieht man Fair Isle von links.
Im Unterschied zu Jaquard wo die Maschen hinten locker mitgeführt werden, wenn ich mich richtig erinnere, ist es beim Fair Isle so, dass die Fäden in meinem Fall hier nur 1 Faden miteingewebt wird hinten. Dadurch ist das Gewebe zwar etwas dichter und nicht so elastisch, aber die Fäden hängen dann innen nicht so locker runter und ich bleibe nicht dauernd hängen beim Anziehen.

Vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare zur Kaltbeize im letzten Post. Euch einen guten Tag