Montag, 19. März 2012

Alea jacta est

Alea jacta est, der Würfel ist gefallen, die Entscheidung ist getroffen, die Lose gezogen !

Die Plätze wurden gewürfelt

Die Losprozedur:

1. Alle Teilnehmerinnen wurden auf eine Liste geschrieben und alle Namen einzeln ausgeschnitten.


2. Die Namen wurden gefaltet und vermischt

Losschnipsel mit Namen

 3. Anschließend wurden die Schnipsel in mein gestern frisch gefilztes Losgefäß ( das ich euch morgen zeige ) gegeben.
4. Die Namensschnipsel wurden geschüttelt und nochmals vermischt.
5. Der unabhängige Ehemann zog 4 Namensschnipsel
6. Zu jedem Namensschnipsel wurde der Preis gewürfelt: ( noch im Halbdunkeln, daher sind die Fotos auch etwas dunkel)


Die Gewinnerinnen: 
 
1. Petra :  --->    Maulbeerholz

1. Maulbeerholz für Petra
 
  2.  Kerstin:  --->  Kamelwolle

2. Kamelwolle für Kerstin

 2.   Elke :    --->   pflanzengefärber Seidenschal


3. Pflanzengefärbter Seidenschal für Elke


4. Trostpreis: Anneli --->  Leineschafwolle 

4. Leineschafwolle für Anneli

Allen Gewinnerinnen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!  Bitte lasst mir unter wollenaturfarben@web.de Eure Anschriften zukommen. Als Seidentuch stehen die Farben Cochenille, Zwiebelschalen ( jeweils braun oder rot) oder Krapp ( der pfirsichfarbene Ton) zur Auswahl, bei der Kamelwolle kann gewählt werden zwischen heller und bräunlicher Kamelwolle und die Trostpreisgewinnerin kann sich entscheiden zwischen Leineschafwolle und dem Buch über ganzheitliche Gesundheit.


Endlich Frühling !

Vielen Dank für eure vielen Kommentare und Rückmeldungen. Sie waren mir sehr hilfreich und ich habe mich sehr darüber gefreut. Schön auch, dass ich einige von euch sogar persönlich kennen lernen konnte.

Für diejenigen treuen Leserinnen,  die jetzt leer ausgingen, es war vermutlich nicht die letzte Verlosung.

Euch noch einen schönen Frühlingstag

herzliche Grüße
Anke