Montag, 25. November 2019

Wie lange dauert es vom Schaf zur Strickjacke...

...wurde ich mal wieder gefragt. So habe ich meine Dokumentation mal durchforstet und ...
 


...alles zusammengezählt und bin auf 85 Arbeitsstunden gekommen, für meine Wolljacke mit 450 gramm. Dazugezählt sind nicht die Fahrt zum Schafhalter, das Zusehen bei der Schafschur und das Sortieren des Vlieses vor Ort, sondern nur die reine Arbeitszeit der einzelnen Arbeitsgänge. Also Waschen, Kardieren, Spinnen, Stricken, Reißverschluss einnähen. Wie ist das bei euch habt ihr eure Zeiten mal aufgeschrieben, auf welche Zeiten ihr kommt? Aber es lohnt sich, diese Jacke trage ich numehr schon seit 8 Jahren so gut wie ständig, sie wurde auch schon repariert und ich liebe sie. Diese herrliche gescheckte naturbelassene Milchschafwolle fühlt sich sehr lebendig an, beim Tragen.  Mehr Detail- Bilder dazu könnt ihr HIER sehen auf meiner Homepage.


Aktuell stricke ich gerade wieder eine Strickjacke aus Rohwolle, diesmal vom Jakobschaf, da mache ich gerade beim KAL von Sidi - Asita Krebs mit, sie hat diese wunderbare Anleitung für den Cardigan " Walk in the Dawn" geschrieben. Der KAL läuft auf ravelry noch bis zum 1.2.2020. Für das Muster werde ich noch ein bisschen weiße Wolle vom Milchschaf dazuspinnen. Euch eine schöne Woche!

Freitag, 22. November 2019

Umrüstung Louet S10 auf 2 Tritte

Mein Louet S10 Arbeitstier hat sich gestern nach 40 treuen Dienstjahren eine Auszeichnung verdient.






Zu dem Louet habe ich noch die dazugehörigen Haspel die aufgesteckt wird. Wenn ich allerdings mit meinem Kromsko Sonata unterwegs bin, dann hätte ich auch gerne eine Haspel. Habt ihr Erfahrung mit Standhaspeln und wo es sie gibt? Übrigens noch Gratulation Louet feierte sein 45-jähriges! siehe HIER und HIER! Wünsche euch ein schönes Wochenende!