Sonntag, 30. September 2012

Gewebt und Receycelt

Große Baumwoll- Flickenteppiche die ich vor vielen Jahren Ton in Ton webte, bekamen eine neue Bestimmung.

Gewebte Teppichteile
Die normale Waschmaschine ist nicht groß genug um sie zu waschen und und in der Badewanne ist die Reinigung immer sehr mühsam mit dem Waschen und Kneten. So zerschnitt ich sie nun kurz entschlossen in einzelne Teile....

Teppichteile
...verknotete die Enden neu und nach dem Waschen in der Waschmaschine, wo sie nun reinpassen, zieren sie als Duschvorleger mein Badezimmer. So kann ich sie regelmäßig in der Maschine waschen und sie sind receycelt für ihre neue Aufgabe.

Gewebte  Duschvorleger
So wie ich mir selbst und meinem Leben immer wieder eine neue Richtung gebe, indem ich Zusammenhänge des Kräftespiels der Kräfte meiner Natur in meinem Körper, in den Rythmen der Zeit, das Fragen nach dem rechten Augenblick, für die Entwicklung der Dinge und auch wann der rechte Augenblick gekommen ist zu handeln, erspüre, so mache ich das auch gerade mit allen Dingen um mich herum. Behalten oder Weg ? 

Gewebt vor langer Zeit
Sehr schön beschreibt Ingrid Riedel das in ihrem Buch: Wechseljahre: Sich selbst und dem Leben eine neue Richtung geben. In ihrem Buch geht es auch um weise Frauen, gelebte Gestalten des Weiblichen und um die Freiheit des Loslassens.


Sich selbst und dem Leben eine neue Richtung geben

Gemeinsam mit dem hilfreichen Buch von Karen Kingston: Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags, indem genau beschrieben wird, wie man erfolgreich ausmisten kann, sodass die Energien wieder fliessen, gehe ich Stück für Stück meine Habe durch. 

Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags
So kam es dass auch meine alten gewebten Flickenteppiche, die schon lange in meiner Draussen Werkstatt ruhen auch dem Test unterzogen wurden. Weg oder neue Bestimmung ? Euch noch einen schönen Sonntag ! 

Kommentare:

  1. Das letztgenannte Buch hat meine Mutter mir mal geschenkt ;-)
    Was das wohl heißt?
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-) hat sie es dir ohne Worte überreicht ? ;-)

      Löschen
  2. Eine neue Bestimmung finden... eine spannende Frage. Mit deinen Teppichen ist es gelungen.

    Dein Buchtipp zu den Wechseljahren klingt sehr interessant. Ja, ich glaube, auch ich mach mich langsam auf die Suche nach neuen Richtungen, Wegen. Dadurch, dass zwischen dem ältesten und der jüngsten Kind eine sehr weite Spanne ist, bin ich familiär immer noch sehr eingebunden, obwohl bereits die "Oma-Zeit" begonnen hat. Manchmal komme ich mit meinem Gefühl noch gar nicht nach.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt nach einer besonderen Herausforderung für dich !

      Löschen
  3. Das FengShui Buch werde ich mir kaufen. Danke für den Tip. Das ist ein Thema das mich zur Zeit auch beschäftigt: Ausmisten, weil alte Gegenstände "Energieräuber" sind. Fällt einem Sammler nicht immer so leicht:)
    Schau mal hier: http://www.stutenmilchfarm.de/downloads/tengeri_schamanen.pdf
    Ich durfte an einem Reinigungsritual teilnehmen, hier im Allgäu. Die Schamanen sind nun für einige Zeit in Berlin. Es war eine sehr intensive Erfahrung.
    Es gibt noch so viele interessante Wege zu entdecken und je älter ich werde, desto spannender werden die Wege,...
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War bestimmt eine intensive Erfahrung ! Es bleibt jedenfalls spannend !

      Löschen
  4. Tolle Idee der Wiederverwertung deines Teppichs!

    Solche Prozesse mach ich eigentlich regelmässig und nicht nur Lebensphasen bedingt. Immer mal wieder überfällt es mich und ich hab das dringende Bedürfnis mich und meine Umgebung zu entrümpeln. Das tut einfach gut, befreit und setzt neue Energien frei.
    Es lässt den Fluss des Lebens besser fliessen, denn mit dem Festhalten stoppt man diesen. Mit dem Loslassen von Materiellem lässt man auch automatisch Seelisches los.

    Ich wünsch dir weiterhin viel Freude beim Verändern. :-)

    Herzlich
    Alpi

    AntwortenLöschen
  5. Genial, wie Du Deine Teppiche umgearbeitet und umfunktioniert hast!

    Das Buch von Karen Kingston ist wirklich eines der absolut besten zu diesem Thema - und ich hab' viele davon gelesen!

    Und danke für Deinen Gedankenanstoß - das Entrümpeln und Loslassen ist tatsächlich nicht ein einmaliges Ereignis, sondern ein fortlaufender Prozess ... wie wahr!

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die vielen Impulse, die ich immer aus deinen Beiträgen bekomme.
    LG Angela

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Nachricht!
Ich freue mich sehr darüber!