Samstag, 29. Oktober 2011

Mit Blauholz gefärbt

Jedes Jahr färbe ich mindestens einmal mit Blauholz. Ich liebe diesen Ton und auch das allmähliche Verblassen des Farbtons, da es nicht ganz lichtecht ist, hat seinen Reiz für mich. Besonders spannend finde ich auch immer das Material im  Färbesud...

Der Ton läßt sich wunderbar mit anderen Tönen beim kardieren vermischen und so färbe ich davon immer einen Vorrat.


Einiges davon verspinne ich vorher und auch maschinell versponnene Wolle war diesmal dabei. Links 1. Zug und Mitte 2. Zug und rechts 3. Zug .


Auf Seide ergibt die Färbung dann immer noch mal andere Töne, so wie unten bei den Tüchern und dem Kardenband.


Im Sommer hatte ich auch noch mit Solarfärbung und Blauholz- Pulver gefärbt, doch die Färbung fand ich so schwach, dass ich sie jetzt noch einmal überfärbte.


Wolle, Seidentücher und Seidenkardenband habe ich mir jetzt auf Vorrat gefärbt, auch schon für Weihnachts- Geschenke, da bin ich dieses Jahr extra sehr zeitig dran.  

Ich wünsche euch ein gutes Wochenende und einen entspannten Feiertag am Montag.

@Anneli: zu deiner Frage: Weißt Du vielleicht, ob man mit Blauholz auch eine Überfärbung auf gelb machen kann, um ein schönes grün zu bekommen?
Also bei mir ergaben alle Farben,  die ich mit Blauholz überfärbte, immer nur ein entsprechend dunkleres Blau bis hin zu fast schwarz.