Montag, 9. Dezember 2019

Halbzeit: Decke aus Schafwolle II Teil 12 mit Wolle vom grauen Rhönschaf

Das Jahr neigt sich zu Ende und ich habe hier Halbzeit bei meinem Deckenprojekt aus Schafwolle. 12 Teile - 12 verschiedene Schafrassen- 12 Abenteuer- viele schöne Kontakte zu Schafhaltern und Schäfern, die durch den "Wollvirus" entstanden sind. Das 12. Teil ist aus der wunderbaren Bio-Wolle des Grauen Rhönschafs von Frieder Beyer.

Foto Frieder Beyer
Das graue Rhönschaf ist eine Kreuzung aus Coburger Fuchsschaf, Rhönschaf und Rauhwolligem Pommernschaf. Die Wolle ist etwas kürzer als beim Rhönschaf (klick) und weicher als das Rhönschaf. Sie läßt sich auch ganz gut filzen. Ziel bei der Kreuzung war es, dass ein wirtschaftliches, aber auch genügsames Landschaf mit textiltauglicher grauer Wolle entstand. 


Farblich ist die Wolle der grauen Rhönschafe sehr vielfältig. Sie reicht von Silbergrau bis braun und schwarz. 

Graues Rhönschaf Bildquelle: Frieder Beyer
Bei meinem Wollteil habe ich Wolle aus 2 verschiedenen Wollvliesen genommen. Beim Kardieren ist es eine Herausforderung, die schönen vielfältigen Farbspiele im Vlies zu erhalten. 


Erreicht habe ich das mit einem Kardierbrett und Rolags. Herzlichen Dank lieber Frieder für diese herrlichen Vliese.

Halbzeit: 12 Schafrassen - 12 Deckenteile; Die nächsten 12 Schafrassen Proben liegen hier schon, doch da geht es nächstes Jahr weiter. Die ersten 12 Teile und Schafrassen findet ihr HIER (klick).

 
Hier und hier gibt es ein bisschen was zu lesen zu den grauen Rhönschafen von Frieder Beyer. Wer in Berlin oder Nordbrandenburg wohnt, dem empfehle ich den schönsten stimmungsvollen kleinen Weihnachtsmarkt den ich kenne. Auf dem Fleckschnupphof. Kein Konsum, dafür Selbstgemachtes, Lichter und Tiere. Ausserdem noch ein Stand mit einer besonderen Sammlung an echten Vikinger-Raritäten mit Spinnwirteln aus Speckstein und Webbrettchen aus Horn.

 

 Ich wünsche euch weiter eine gute Adventszeit!

Kommentare:

  1. Dein Deckenprojekt ist ein ganz besonderes. Viel Freude weiterhin daran.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Wow - wie schön.
    Das Deckenprojekt ist der Wahnsinn!

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Gwen, du machst ja gerade auch herrliche Strickkunstwerke. LG Anke

      Löschen
  3. der blick auf die rücken der rhönschafe ist wunderbar - eine so schöne wollfarbigkeit! dein deckenprojekt ist einfach großartig!!
    so einen kleinen, netten weihnachtsmarkt würde ich auch gern besuchen, denn ich mag diese glitzer-glimmer-verkaufsmärkte so gar nicht. leider ist es für mich viel zu weit weg, schade! kamele hätte ich auch gern gestreichelt!! der link zum hof ist übrigens so: https://www.kamelhof-nassenheide.de/ - deinen angegebenen gibt es wohl nicht mehr.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mano und danke für den Hinweis mit dem link. liebe Grüße Anke

      Löschen
  4. What an amazing project! Thanks for sharing it with us. That market looks like a peaceful, unique place to visit.
    Merry Christmas to you and your family,
    Judy

    AntwortenLöschen