Spendenprojekt: Deckenprojekt Schafwolle : aktueller Unterstützungsstand: 12 Frauen aus 3 Ländern !

Samstag, 13. September 2014

Brauche eure Unterstützung !!!

 Es geht weiter ? Wer ist wieder dabei. ? Was genau ?  Hier könnt ihr alles genau nachlesen. 

Nora Darwich
Nora Darwich

Für meinen Beitrag für Flüchtlinge hier vor Ort brauche ich Unterstützung von euch:

1. Möchte ich gerne eine Decke entsprechend meinem Deckenprojekt mit Schafwolle  mit eurer Hilfe erstellen und dann versteigern für die Initiative Willkommen-Gransee, damit wir die Flüchtlinge hier vor Ort unterstützen können. Also wer kann sich vorstellen ein Quadrat aus Naturwolle zu stricken, auch gerne farbig in der Größe 30 x 30 cm gleich welches Muster, vielleicht auch Zopf wenn ihr mögt oder einfach stricken und es mir zu schicken. Adresse erfahrt ihr mit einer mail an: malweib@web.de

2. Möchte ich hier gerne als Psychologin meinen Beitrag vor Ort leisten und Kunsttherapeutische Traumatherapie mit Flüchtlingen gestalten. Dazu benötigen wir dann ab nächstes Jahr, Sachspenden an Malmaterialien und Papier. Wer kann unserer kunsttherapeutischen Arbeitsgruppe Material zukommen lassen oder kennt Sponsoren für Malmaterialien und Papier ? mail an mich dazu: malweib@web.de

3. Vielleicht habt ihr noch andere Unterstützungsideen z.B. Handgesponnene Wolle für den guten Zweck hier zu verkaufen usw. 


Die Bilder auf dieser Seite stammen von der syrischen Künstlerin Nora Darwich. Sie wurden am Tag des offenen Ateliers fotographiert.

Die syrische Künstlerin: Nora Darwich


Nachtrag: Heute kam die Nachricht, dass Nora Darwich und ihr Mann der Künstler Fritz Best für den Artraker Preis nominiert wurden. Für ihr Project mit Syrischen Flüchtlingen in Syrien das 2013 beendet war. Die Arbeiten werden in der Vernissage in der a/political gallery in London am 18.09 presentiert.Ich gratuliere!



Also wer meine Arbeit für die Flüchtlinge und ihre Familien wieder unterstützen möchte, der schreibt mir bitte unter: malweib@web.de. Ich würde mich sehr freuen. Hier könnt ihr noch mehr dazu lesen. Unter allen die mitmachen, werde ich am Ende des Jahres eine Verlosung mit meinen pflanzengefärbten Seidenschals machen.

Nochmal auch vielen Dank für eure viele Unterstützung bei dem Solarkocherprojekt Dafur. Das war sehr berührend so eine gute Zusammenarbeit.
herzlich Anke
Aktueller Unterstützungsstand für das Deckenprojekt: 7 Frauen aus 3 Ländern !

Sonntag, 31. August 2014

Deckenprojekt Schafwolle Teil 24 mit Wolle vom Manx Loagthan Schaf

Manx Loaghthan Schaf ?? Was für ein Name, von dieser Sorte Schaf hatte ich ja noch nie etwas gehört, bis mir Beate davon eine Probe von dieser schönen weichen Wolle anbot. Herzlichen Dank liebe Beate dir dafür, eine wirklich spannende Wolle, da sie weich und aus 2 Farben gemischt ist.

Bildquelle: Schaf Wikipedia
Hier also nun mal wieder ein Teil für mein Deckenprojekt aus Schafwolle mit Wolle vom Manx Loaghtan Schaf.  Man sieht sehr schön welche unterschiedlichen Farbnuancen die Wolle hat, ich habe es bewußt so gelassen. 

Manx Loaghtan ist eine Schafrasse die von den Britischen Isle of Man stammt und zu den nordeuropäischen Kurzschwanzschafen zählt. Diese Rasse ist vor allem für sein Fleisch bekannt, das als Delikatesse gilt. Vor kurzem gab es wohl eine EU-Anerkennung und Schutz nach der geschützten Ursprungsbezeichnung. Der für uns ungewöhnliche Name Manx Loaghtan, den es in 7 verschiedenen Formen gibt, z.B. laughton, loghtyn, laughtown, loghtan, kommt aus dem  Gälischen und stammt von den Worten lugh dhoan ( braune Maus) und lhosht dhoan ( Brand Braun), so steht es in dem Fleece & Fiber Source Book . Das Tier gibt es wohl in den Varianten mit 4 oder 6 Hörnern. 

 Doch von Anfang an: Wie Wolle hat was sehr Archaisches. Ich meine Rohwolle an sich ist ja aus meiner Sicht sowieso archaisch, aber diese finde ich nochmal ganz besonders wild. Die Stapellänge der Wolle ist 6,5 - 12,5 cm und wird mit 27 bis 33 micron angegeben. Die Wolle spinnt sich sehr weich und leicht.


 

 
Bei Wikipedia könnt ihr unter Manx Loaghtan Schaf was zu dieser Schafrasse nachlesen. Beate hat diese Wolle auf ihrem Blog hier und hier beschrieben. Birgit produzierte beeindruckende Filzkunstwerke die ihr z.B.  hier bestaunen könnt. Sie hat auch schöne Sitzkissen unter Verwendung  von Manx Loaghtan Wolle gefilzt. 2013 hat sie mit ihrer Chronofilzographie den 2. Preis bei der internationalen Filzausstellung des Filznetzwerks 2013 gewonnen.So das war mal wieder ein Teil für das Deckenprojekt Schafwolle, damit ich den Kontakt zur Wolle nicht verliere bei dem was hier sonst gerade alles noch ansteht an beruflichen Projekten. Für meine Psychohygiene gehe ich heute noch ein bisschen filzen Im Atelier der Filzexpertin Carola damit ich mal hier raus komme;-)  Ihr wißt ja filzen tut der Seele gut ! Euch auch einen schönen kreativen Sonntag!

Mittwoch, 20. August 2014

12tel Blick August 2014 und schnelle Herbstmütze

Morgens kurz ab und zu mal Sonne, ansonsten kalt und regnerisch, bei 12-14 Grad eben genau so wie man sich einen Sommer im August wünscht  ;-)

 

Danke möchte ich noch Allen Darstellerinnen und Darstellern der langen Nacht der Nibelungen. So ein gelungenes Schauspiel und so ein herrliches Ambiente dort im alten Kloster zwischen den Seen.


Der Herbst  kündigt sich also an, scheint hier so langsam aber sicher seinen Einzug zu halten. Vorgestern abend beim Spaziergang erinnerte mich der Wind doch sehr an einen Herbststurm, also wieder Zeit ans Mützenstricken zu denken ;-). Dazu hatte ich mir mal schnelle Frühlingsmütze gestrickt, für die das handgesponnene Garn mit Krapp gefärbt wurde und dann noch mit Indigo dunkel in eine Herbstmütze überfärbt.

 
Viele Stücke haben inzwischen so eine Geschichte bei mir. Stichwort Receycling: Inzwischen gibt es sogar Kurse für diesen Trend. Aus Alt mach neu ! So nun wünsche ich mir und euch ein warmes Plätzchen für heute und...es wird wieder warm, diesmal zur Abwechslung mal am nächsten Wochenende wenn wir frei haben.