Donnerstag, 22. Juni 2017

Rosenzeit

Immer wieder schön im Juni. Dieses Jahr auch neue Duftrosen, die kräftig blühen. 


In meinem Roseneck läßt es sich auch ganz gemütlich nach Feierabend sitzen und spinnen. Jetzt geht es auch schon wieder los mit der Rosenblütenblätterernte. Auf Wolle und Seide färben die Rosenblütenblätter einen schönen Ton. 


Das war mein Naturdonnerstag. Mit Sonne und Regen und Gewitter am Abend. Mehr Naturdonnerstage gibt es bei Ghislana.

Freitag, 16. Juni 2017

Spiralgarn und Tweedgarn aus Kamelwolle

Das Kilo Kamelwolle " Projekt Kamelwolle"  ist verarbeitet. Ganz entspannt bei Sommergewitter und Regen habe ich heute die restliche Wolle zu Tweedgarn versponnen ... 


... und nun ruht sie draussen im Entspannungsbad. 


Die Kamelwolle hatte ich von den Trampeltieren  vom Fleckschnupphof in Nassenheide.    geholt. -handverlesen, ungewaschen und ungekämmt- 
 

Nach dem Kardieren habe ich die Wolle so nach und nach auf meinem Sonata zu einfach verzwirnter Wolle, dick verzwirnter Wolle, Spiralgarn, Tweedgarn und Kettgarn ( Deckhaar) versponnen. 



Aus dem gröberen Deckhaar webte ich mit dem Stäbchenwebgerät ein kleines Fußwärmekissen. Das Kettgarn besteht aus langen Deckhaarfasern und der Schuss aus einem Gemisch aus Deckhaar und feiner Unterwolle. Als Schuss nahm ich Kardenband, das ich mit dem Diz vom Kardiergerät abnahm.
 
 

Beim Tweedgarn probierte ich 3 Varianten: 1. Die Sariseide wurde gleich mit kardiert; 2. Die Sariseide wurde mit einem Faden versponnen und anschließend verzwirnt. 3. Die Sariseide gab ich beim Verzwirnen zwischen die Fasern. Am einfachsten fand ich es, wenn die Sariseide gleich mit auf das Kardiergerät kommt und dann versponnen wird. 


Von dem einen Kilo Kamelwolle, waren 710 gramm feine Unterwolle, 200 gramm Grannenhaare und 90gramm waren grob und/ oder verfilzt und werden nun für Nadelkissenfüllungen verwendet. So wird von dem 1 Kilo Kamelwolle alles verwendet.


So nun wünsche ich euch ein gutes Wochenende und bis bald !

Dienstag, 13. Juni 2017

Eco Print auf Wolle

Auch wenn es noch einiges zu tun gibt in meiner frisch renovierten Färbewerkstatt, so kehrt allmählich ein bisschen Normalität ein und es geht wieder los mit Färben und Drucken. 


Hier mal wieder Eucalyptusblätter auf Wolletamine mit Robinienholzspänen. Bin gerade dabei alle Materialien für den nächsten Kurs wieder ein bisschen zu sichten, zu sortieren und auszutesten.

 

Nicht alle Eucalyptusblätter färben nämlich auch gleich gut. Habt noch eine gute Woche!