Freitag, 30. April 2021

Danke und Brandenburger Shetlandvliese Schur 2021

Erstmal herzlichen Dank für eure vielen Rückmeldung (Werbung in eigener Sache) zu meinem Buch "Spinnen tut der Seele gut". Darüber habe ich mich sehr gefreut. Einige Rückmeldungen könnt ihr ---> Hier (klick) nachlesen. Wenn ihr mir noch etwas dazu schreiben wollt immer sehr gerne. Danke auch für eure Hinweise, eure Erfahrungen, eure konstruktive Kritik und eure Anregungen.

Weil Nachfragen kamen, für Spinnfreundinnen in England. Die englische Übersetzung pausiert gerade, da meine Korrekturfrau nun leider aus verständlichen Gründen nicht mehr dabei sein kann. So liegt das erstmal auf Eis. Aber wie es so ist mit dem Eis, da wird auch nach vielen Jahren wieder was aufgetaut. :-) Mal schauen...

 

Dafür habe ich ein neues Buch angefangen, das aufgrund eurer Rückmeldungen angeregt wurde und das ......nein, nein, nein, dazu verrate ich noch nichts.....will nur einfach mal Danke dafür sagen an Euch. 

 

 

 

 

 

 

Als Dankeschön möchte ich euch und meinen Leserinnen, die Möglichkeit geben dieses Jahr, die Shetlandvliese aus Brandenburg, der neuen Schur jetzt im Mai 2021 die erfahrungs-gemäß immer schnell weg gehen vorzureservieren. --> HIER (klick) 

Hier sehr ihr den Bericht der Schur vom letzten Jahr.----> Hier


 

 

Was gibt es noch: Mein Kurs "Spinnen tut der Seele gut" Anleitung zur Selbstfürsorge ist ausgebucht, das Hygienekonzept steht und im Juli bei schönem Wetter, werden wir in einem herrlichen Ambiente draussen aktiv sein. :-)

 

Meine Weiterbildung zur Zertifizierten Naturmentorin macht mir viel Freude und bietet mir Anregungen und  Ausgleich zu meiner zur Zeit sehr intensiven Arbeit in diesen komplizierten Zeiten.  Im Zuge der Weiterbildung und meiner vielen Zeit in der Natur, habe ich meine Zeichenleidenschaft mit Aquarell wieder neu entdeckt und aufleben lassen. 

 



 

Gesponnen und gestrickt wird hier auch noch, weil ihr gefragt habt. Es entsteht gerade eine neue Sonnendecke (siehe Foto oben) Pflanzengefärbtes Sonnengarn wird versponnen. Das meiste Garn ist Solargefärbt und stammt von Brandenburgischen Schafen. Die Wolle wurde mit Färbepflanzen aus meinem Färbegarten gefärbt mit: Reseda, Weidenblättern, Efeublättern, Färbekamille, Zwiebelschalen, Tagetesblüten, Goldrute, Rainfarn und Brombeerblättern. Alles Garn wird verarbeitet. Dickes Garn ist ja oft nicht so einfach, wenn meist dünn gesponnen wird. Auf meinem uralten Louet S10 geht's super. Daraus stricke ich gerade diese Decke mit großer Bedeutung. 😊🥰🌞Verspinnt ihr auch manchmal Bedeutungsgarn?

Vergesst nicht, dass wir bei allem was von Aussen kommt, welche Sonneneintrübung auch immer, unsere innere Sonne selbst bestimmen können. 🌞 

In diesem Sinne hoffe ich, dass ihr alle wohlauf seid.
Bis bald wieder und herzliche Grüße
Eure Anke

Kommentare:

  1. Ja es stimmt, gleichmäßig dick zu spinnen, ist bedeutend schwerer als dünn.
    Und das Aquarellieren solltest du unbedingt weiter verfolgen.
    Danke für die schönen Vlies - Aussichten :)
    Herzliche Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  2. Danke auch und liebe Grüße, ich melde mich. Anke :-)

    AntwortenLöschen