Samstag, 31. Oktober 2015

Herbst im Süden und im Norden

Dieses Jahr durfte ich zweimal den Herbst geniessen. Erst auf Ikaria und nun hier. 

 
Nun habe ich ja nicht nur gestrickt, wie man hier vielleicht meinen könnte, sondern war viel wandern und in der Natur. Faszinierend waren alle diese Früchte, Pflanzen und die Natur, auch wenn das meiste verblüht war. Überall leuchtete die Landschaft durch die Erikablüte. Eine der Spezialitäten des Landes ist daher auch der Erikahonig und in allen Teilen der Insel, selbst an den abgelegensten Stellen, an denen wir in den Bergen wanderten, fanden sich Bienenkästen und so genossen wir auch diesen ganz besonderen Honig zum Frühstück.


Herbst auf der Insel, Ikaria war ganz besonders. So hatte die Unterkunft in der wir waren, das Ikaria Star Hotel, die beste Aussicht auf die Strände, das Meer und die Küste und die letzten 4 Tage waren wir ganz allein in dieser Unterkunft.




Ich liebe den Herbst und die Farben und so geniesse ich ihn hier zum zweiten Mal. Rieche die Luft, geniesse Nebel, Herbstsonne, Blätterrascheln, ernte die letzten Früchte, sammle unsere Walnüsse und trockne die Schalen. Gehe viel in der Natur und suche schöne Orte  auf.


Abends sitze ich dann am Feuer mit einem Tee, spinnend strickend...


Gestern war die erste Runde für eine Kreativgruppe zum Stricken, Häkeln, Basteln etc für die Flüchtlinge in Zehdenick. Wer von euch Lust hat hier in Gransee oder Zehdenick mitzumachen, der schreibe mir bitte. Wer sowas schon macht, da wäre ich an einem Austausch interessiert. Für die Spendendecken ist etwas auf den Weg gebracht, wenn es gelingt, dann schreibe ich dazu. Wenn ich mich in der Natur erhole oder abends am Feuer oder bei meiner morgendlichen Dankbarkeitsmeditation, dann bin ich immer nur dankbar, dass ich Alles so haben kann und nicht auf der Flucht sein muss. Ich wünsche euch ein gutes Wochenende !
P.S. Um die Lesbarkeit auf manchen Bildschirmen zu verbessern, habe ich die Schriftfarbe etwas dunkler eingestellt. 

Kommentare:

  1. Da packt mich sofort das Fernweh....da will ich auch hin! Ganz toller Bilderreigen. Vielen Dank dafür. Dir eine gute Zeit! LG Bianka

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich auch - bitte - da möchte ich hin. Danke für die berührenden Bilder - wunderschön hast du den Herbst eingefangen. Im Oktober war ich schon auf Lesbos, auch da war es ruhiger und die Landschaft herbstlich.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es WAR mal ruhiger auf Lesbos, lieber Brigitte, im Moment ist das die Hölle af Erden los. Es ist so schlimm, dass Europa da Griechenland im Stich läßt !! Danke für deine Rückmeldung. LG Anke

      Löschen
  3. Wow, wunderschöne Herbstfotos, die Vielfalt der Früchte ist beeindruckend!

    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fotos!!
    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Habt ganz herzlichen Dank für eure Rückmeldungen. Es macht auch immer wieder Spass für euch Collagen zu machen ! Ich wünsche euch einen guten November. Herzliche Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  6. Herbst, wie man ihn sich so gerne vorstellt, und wie wir ihn dieses Jahr auch doppelt erleben durften, in Italien und hier... Diese Farbfülle und gleich doppelt. Nun muss ich doch mal nach Ikaria gucken. Es klingt schon so schön... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Nachricht!
Ich freue mich sehr darüber!