Freitag, 28. Juli 2017

Mein Färbegarten.....

... und die wilde Natur rund um unser Haus wurden gestern  ...



...für den Eco Print Kurs morgen ein bisschen abgeerntet. Ein Glück schien gestern nach meiner Arbeit hier endlich mal wieder die Sonne und so war ich noch in Wald und Flur unterwegs und habe noch mehr Blätter und Pflanzen gesammelt.

von links: Essigbaumblätter, Ahornblätter, Walnussbaumblätter, Spitzeichenblätter, Eichenblätter, Rainfarn, Kastanienblätter, Eucalyptus und Blutpflaumenblätter

Eucalyptus hatten die lieben Blumenladenfrauen für mich hier besorgt. Ansonsten hier noch vorrätig aus meinem Garten oder getrocknet in meiner Färbeküche: Brombeerblätter, Waidsamen, Waidsamen, Rote und braune Zwiebelschalen, Mädchenfärbeaugen, Reseda, Färbekamille, Schwarze Stockrosenblüten, Tagetes, Storchenschnabel, Perückenstrauchblätter, Ackerschachtelhalm, Blauholz, Walnüsse und noch mehr. Kann jetzt morgen losgehen mit dem Färbepflanzendruck- Fest!

Wollwachsblume Samen für Hummelprojekt von Katja Danke dir dafür!
Kennt jemand den Namen von diesem Gewächs?
Johanniskrautblüten lieben die Hummeln hier bei mir
Oregano mögen die Hummeln ebenso
Selbst die Eucalyptusblätter aus Ikaria, die ich mir von meiner Wanderung dort mal mitbrachte, färbten nun auf Wolle. Die ersten Färbungen hatten immer nichts ergeben, aber ich gab nicht auf. Hatte ich doch den halben Rucksack voll Blätter und die am Flugplatz in Athen wunderten sich sehr.  So ergab es doch noch Farbe, so ist das mit der Färberei, bleibt immer spannend. 

Eucalyptus auf Wollestrukturstoff
Essigbaum auf Bouretteseide
Mein Hochbeet bewährt sich. Ich hatte es vorher als Färbegarten und nun für Salat. Eine Resedapflanze hat sich doch durchgeschlichen, sehr ihr sie?
Pflanzen sind auch im Regen wunderschön
Manchmal gibt es Besuch auf unserer Wiese vom "Schwiegerhund" ;-)
Ganz herzlichen Dank an dich Barbara für die Organisierung eines Spezialtopfes und jede Menge wunderbare Kastanien- und Blutpflaumenblätter. So dann muss nur noch das Wetter mitspielen für unser Färbedruckfest morgen und dann kann es losgehen. Das war mein Naturdonnerstag gestern, die anderen Naturdonnerstage findet ihr wie immer bei Ghislana.
Nachtrag: Babette ja da hast du Recht, es ist schwer diese Pflanze ohne Blätter etc. zu bestimmen daher hier noch mehr Bilder, allerdings ohne Wurzel, wollte die Pflanze in meinem Garten nicht rausreißen, da sie gerade so schön blüht. Hier also noch Gesamtpflanze und Blätter. 

 
 

Kommentare:

  1. Bitte stelle von dem Doldengewächs, dessen Namen Du suchst, mal ein Foto von den Blättern und nach Möglichkeit auch von der Wurzel ein. Könnte alles Mögliche sein - von wilder Möhre bis ... ?
    Viele Grüße und viel Spaß morgen!

    AntwortenLöschen
  2. Spontan tippe ich auf Engelwurz.... mag mit meinem Tipp aber auch daneben liegen.

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  3. Das wird ein schönes Färbe fest geben!!! Ich wünsche euch tolle Ergebnisse.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich ja gespannt was ihr alles färben werdet, hoffe du zeigst es uns hier in deinem Blog. Wünsche euch schönes Wetter und viel Erfolg morgen.
    Lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Wenn die Blüte einen dunklen Punkt in der Mitte hat, dann handelt es sich um die wilde Möhre.

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche dir morgen tolle Färbeergebnisse und bin schon gespannt, auf die Fotos.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  7. So viele verschiedene Blattformen und -farben! Das wird wahrlich ein Fest!
    Viel Freude und Erfolg, Sigrid

    AntwortenLöschen
  8. Was für herzliche Färbeblüten und Naturfarben und Bilder!
    Gerne war ich hier und habe geschaut...
    Nun lasse ich liebe Grüße hier
    von mir,
    Monika*

    AntwortenLöschen
  9. SOOOOOOO vieles um schöne Farben zu machen !!!
    Ich wünsche dir (euch) einen GUTEN Färbetag, Anke !

    Danke für den schönen Post !

    AntwortenLöschen
  10. Toitoitoi für den Färbetag - ein Eco Print Kurs fände ich auch sehr reizvoll!

    LG Gwen

    AntwortenLöschen