Freitag, 13. April 2012

Perlengarn handgesponnen


Mal wieder ein Perlengarn gesponnen... 

Perlengarn
 Von einem Spinntreffen hatte ich  mal dieses wollige "Spinnfutter" mitgenommen.

"Spinnfutter" Milchschaf gefärbt mit Farbmischung Krapp, Cochenille, Zwiebel
Brav war gestern "Spinnfutter"

handgesponnenes Garn und dünnes Wollgarn von der Kone plus Rocaille Perlen
Perlen werden aufgefädelt

handgesponnenes Garn, Konengarn und aufgefädelte Perlen

Jedes Knäuel kommt in ein Schälchen und wird dann miteinander verzwirnt, dabei läßt man in Abständen die Perlen mit einlaufen

Perlengarn verstrickt

Perlengarn
Herzlichen Dank für eure Kommentare zu dem Frühlingsponcho.

Und laßt euch nicht von Freitag dem 13. verrückt machen, denn dieser Aberglaube läßt sich auch als eine "selbsterfüllende Prophezeiung" verstehen. Dieses Phänomen bzw. der Begriff stammt aus der Soziologie  und bedeutet soviel wie: Wenn man fürchtet, dass am Freitag den 13. mehr schief geht als sonst, wird das auch passieren. Das eigene Verhalten führt dazu, dass sich die Erwartungen bestätigen.
Die Angst vor der Zahl 13 ist der vielleicht am weitesten verbreitete Aberglaube. Es gibt sogar einen psychologischen Fachausdruck dafür: „Triskaidekaphobie“ heißt die übersteigerte Furcht vor der 13. So lassen z.B. viele Hotels die Zimmernummer 13, viele Fluggesellschaften die Reihe 13 aus, um Probleme zu vermeiden. Als es im Mai 1927 ausgerechnet am Freitag, den 13., zu einem großen Börsencrash kam, machte bald der Ausdruck schwarzer Freitag die Runde.

In diesem Begriffspaar verbinden sich gleich zwei abergläubische Vorstellungen: Der Freitag und die Dunkelheit.Apropos schwarz - auch schwarze Katzen sollen ja bekanntlich Unglück bringen. Textquelle 

Aber wie gesagt, wenn ihr nicht fürchtet dass was schief geht,dann wird auch  nichts passieren....
In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Freitag

Kommentare:

  1. Welch ein herrliches Garn. Jetzt weiß ich endlich wie man Perlen einspinnt. Danke fürs Zeigen :)

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Diese Schulung war heut morgen schon mal das Highlight des Tages! Daaankeee
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich ein schönes Garn, erinnert mich so an meine Krappfärbung. Gibt es auch ein komplettes Bild von dem fertigen Strickstück - ich tippe mal auf ein Tuch?

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. wie könnte man da an "Freitag den 13." denken bei so einem schönen feurigen Garn. Echt wunderschön. Ich fitzel derweil noch daran herum endlich einen dünnen Faden spinnen zu können. Hast du eine Idee, was ein gutes Anfängergarn (vielleicht Wensleydale?? oder Leicester) dafür ist? Liebe Grüsse an diesem 13. und danke für das Zeigen. -Brita-

    AntwortenLöschen
  5. Nicht nur das Garn, sondern auch die eingstrickten Perlen sind wunderschön. Was für eine tolle Arbeit. Hab ein schönes Wochenende. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Schön, schön, schön. Diese Farbe tut es mir immer wieder an. Was hast Du da schönes gestrickt?
    Viele Grüße
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Anleitung zeigst du uns hier. Das probiere ich unbedingt mal aus. Aber eine Frage habe ich noch: woher weiß ich denn VORHER wieviele Perlen ich auffädeln muss??? Oder kann ich da später welche ergänzen ohne das Garn zu zerreißen?
    Hab' auch du einen schönen Freitag!

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  8. So feine Farben, das sieht ja reizend aus. Leider kann ich nicht spinnen (Wolle spinnen) lol
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja eine wunderschöne Idee, die Perlen gleich mit im Garn zu verarbeiten. Das gefällt mir ganz hervorragend und die Farbe ist der Hammer.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Super tolles Garn und so einfach soll das mit den Perlen gehn,,,,staun.
    Dir ein schönes Wochenende
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  11. Klasse die Farbe der Fasern. Genau so habe ich vor ein paar Jahren meine ersten Perlen "ins" Garn gesponnen. Aber man kann es auch anders machen. Einfach ein paar wenige Fasern mittels Häkelnadel durch die Perlen ziehen und diese dann mit einspinnen. So hat man ein schönes Singlegarn MIT Perlen ohne verzwirnen zu müssen.

    Ich bin immer noch ganz angetan von dieser feurig-warmen Farbe. *lach

    Schönes Wochenende wünscht

    Heike

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Anke!
    Wunderschönes Perlengarn!! Wollte ich auch schon immer mal probieren...
    Habe mir gleich gedacht, dass es Milchschaf ist, ich liebe es... und diese schöne Farbe, da wird einem gleich richtig warm.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Ein sehr schönes Garn hast du da. Eine schöne warme Farbe.
    Das Freitag der 13. war habe ich gar nicht mitbekommen :-))

    Dir ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  14. Oh, als ich deinen Post lese, hattest du 12 Kommentare :D.
    Das Garn ist sehr schön. Das wird bestimmt ein schönes Tuch.
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Nachricht!
Ich freue mich sehr darüber!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...