Dienstag, 18. Juli 2017

Indigo auf Eco Print

Mal wieder ein bisschen mit Eco Print auf Baumwolle, Seide und Leinen experimentiert...

Euch noch eine gute Woche!
Creadienstag

Freitag, 14. Juli 2017

DANKE...


...liebe Angela, ich bin überwältigt und beeindruckt von deiner Filzkunst und diesem wunderbaren farbigen gefilzten "Hingucker"...



...diesem Hingucker, der nun einen Ehrenplatz in meiner Werkstatt hat und auch immer auf meinen Markständen bekommen wird. Der erste Einsatz deines Hinguckers wird auf dem 17. Maulbeerfest am Samstag dem 5.8. 2017 ab 13.00 Uhr in Zernikow sein.  Ein wunderschönes kleines Fest das nicht nur Genüsse aller Art rund um die Maulbeere bietet, sondern auch die Geschichte über die Maulbeere und die Seide erzählen wird. Führung durch die Maulbeerallee, lebende Seidenraupen u.v.m. sind im Programm enthalten. Hier und hier und hier die Eindrücke vom Fest der letzten Jahre.
 DANKE!!!  und dir weiterhin Alles Gute auf deinem Weg liebe Angela!

Dienstag, 11. Juli 2017

Schürze mit Eco Print

Meine Schürze aus Baumwolle mit Spitze - Erbstück von meiner Oma- dient mir schon seit Jahren als Schürze in meiner Färbewerkstatt. So mit den Jahren kamen so einige Färbekleckse dazu. Also...


...dachte ich so während der Vorbereitungen für meinen Eco Print Kurs  - wieso nicht auch die Schürze ein bisschen verschönern. Das Ergebnis seht ihr auf den Bildern. Am aufregendsten ist immer wieder das Auspacken. 

 
Tasche mit Extrablättern verziert. 

 
 Euch eine Gute Woche - creadienstag -

Freitag, 7. Juli 2017

Textile Art Berlin 2017 Nachlese

 Hier wie versprochen einige Eindrücke von der Textilen Art 2017.

Kunstwerke der Textilkünstlerinnen: obere Reihe von links: Petra Ewler, Maja Kemnitz, Dagmar Buchholz; mittlere Reihe von links: Beate Bossert, Maja Kemnitz, Hildegard Braatz, untere Reihe, von links: Lenore Böcking-Döring, Petra Ewler, Maja Kemnitz;

Faszinierende Hutvielfalt von Bettina Kübler Lieblingsstueck

Filzrausch und der Schäferwagen der Handspinngilde
Mein Workshop - Boro Mending bei der Textilkünstlerin Monika Schiwy- Jessen

Boro Mending von Monika Schiwy- Jessen
Schäferwagen der Handspinngilde
Noch früh am morgen - schön leer-
Filzrausch Göttingen
Information Verein Weben plus

Strickkunst von Gabriele Klugeon Gabiele Kluge
Museum für Textile Kunst in Hannover
Textil vom Foto

 
Wünsche euch ein gutes Wochenende!

Freitag, 30. Juni 2017

Sintflut, Eco Print und Saori...

...das sind hier gerade meine Themen. In unseren Keller ist Wasser gelaufen und es lief heute morgen alle 30 Minuten nach, so dass hier keine Langeweile aufkam. Gestern brauchte ich schon mit Umwegen 3 Stunden aus Berlin - wegen Sintflut und Landunter- nach Hause, normal nur 1 Stunde, alles war gesperrt und überflutet. So also mein Tag heute zwischen Eco Print Vorbereitungen für den Kurs und...


...Keller wischen alle 30 Minuten, für das nachgelaufene Regenwasser. ( Bilder erspar ich euch jetzt mal)  Sich trotz allem lieber auf die schönen Dinge des Lebens besinnen, so bin ich froh, ...

 

...dass ich Glück habe und noch einige Schätze aus dem Keller retten konnte, in dem ich für meine Textilwerkstatt Vorräte deponiere. Manche Teile warten dort schon eine Weile auf Verarbeitung, wie z.B. dieses letzte 6, 3 Meter und 91 cm lange Webstück von meinem Malmöwebstuhl von Künzl. Was tun damit ? Wieder Türvorhänge wie die anderen Saoriwebstücke?



Ich habe viele Ideen und da ich ja alle meine Webstühle verkauft habe, überlege ich schon lange, was tun mit dem im Saoristil mit verschiedenen handgesponnenem Naturgarnen und Spinntechniken gewebtem Stück.Was würdet ihr damit machen? Habt ihr Ideen - Anregungen?

Normalerweise arbeite ich ja im Stundenrythmus ;-), aber heute nun mal im halbstündigen Rythmus. Als ausgebildete Burnouttherapeutin habe ich ja gelernt, dass man in seiner Freizeit etwas anderes machen soll, als in seinem Beruf, damit man sich entspannt. Also im Halbstundenrythmus ist ja schließlich was anderes als im Stundenrythmus ;-). So jetzt gerade eine Starkregenpause nur noch Niesel. Bin jedenfalls sehr froh und erleichtert, dass meine textilen Vorräte im Keller trocken blieben und habe alle gleich eine Etage höher auf Kisten gestellt. Bei dieser Wetterzerrüttung weiß man ja nie. Wünsche euch trockene Zeiten und ein gutes Wochenende!