Sonntag, 5. Juli 2015

Ist jemand von euch so mutig ...

... und probiert es aus fragte Ingrid neulich und so besorgte ich noch einige Zutaten und los gings. 


Buchweizenmehl, Süßlupinenmehl, Mandelmehl, Kokosmehl, Leinsamen, Flohsamenschalen, geraspeltete Möhren und noch so allerlei sind darin verarbeitet. Bei Ingrid ist noch Schokolade darüber, die habe ich weggelassen. Und oben drauf habe ich nur Mandeln, statt Nüsse und Mandeln.Statt Xucker habe ich Stevia genommen.
 

Das ganze wird auf dem Blech gebacken und dann in kleinen Portionen (sehr gehaltvoll !), zum Kaffee, als Zwischendurchsnack oder als Wanderpriviant genossen, eingefroren etc. Hier könnt ihr auf Ingrids Strickpraxisblog das Rezept von Toms Keksen nachlesen.


Achtung ! Absolutes Suchtpotential, trotz Hitze ! Sicherheitshalber habe ich gleich das meiste davon eingefroren. Also falls das jemand probieren möchte, kann ich nur empfehlen. 50 Minuten habe ich gebraucht bis das ganze im Ofen war und dann noch 30 Minuten bei 200 Grad backen, fertig. Euch einen guten Sonntag  und vielen Dank für die Rückmeldung zum Kirschkuchen !

Kommentare:

  1. Oje, wie lange war ich nicht hier... Eben hat mich die Hitze reingetrieben, und ich habe mich auf die Reise durch deine wunderbar stimmig farbigen Posts gemacht..., das tat auch der Seele gut ;-) (mein Spinnrad wartet im Keller darauf, dass irgenwann wieder seine Zeit kommt). Ich teile deinen Fotoapparatkummer, mein Auslöser streikt. Aber die Reparatur lohnt sich dann doch, und ich hoffe, im Laufe des Sommers bekomme ich die Kamera noch wieder. Dann lass es dir mal weiter schmecken und sei herzlich gegrüßt - Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. O ja, ich koche und backe schon lange mit diesen Zutaten, sie sind lecker und gesund. Stevia gelingt nicht immer, ich nehme daher oft Honig oder Ahornsirup. Dann lasse es Dir gut schmecken. Ich habe viele Rezepte auf Pinterest bei mir auf Vegan, Paleo, Clean Eating, Glutenfrei,....Falls Dich solche Rezepte interessieren.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt - es liest sehr lecker - bis auf Lupinenmehl hätte ich alle Zutaten.

    LG Gwen ... die Tage dann mein Testkuchen *smile*

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm und wo bekomme ich nun Lupinenmehl her? Das klingt ja fantastisch!!!
    Danke und eine wundervoller Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für eure Kommentare und Rückmeldungen.
    @Elisabeth: Lupinenmehl habe ich gleich mitbestellt wo ich meine Braunhhirse bestelle: bei Gesund und Leben.

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar.