Donnerstag, 26. September 2013

Solarfärbeergebnisse 2013

Meine Solarfärbegläser standen nun 3 Monate in der Sonne und jetzt mit Herbstbeginn habe ich sie geleert. 

von links : gefärbt wurde mit : Bluthaselblättern, Rosenblättern, Roten Zwiebelschalen, Johanniskraut, Pfingstrosenblättern, Mohnblütenblättern und braunen Zwiebelschalen.

Die Gläser standen nicht etwa solange in der Sonne, da sie solange brauchen bis die Farbe in die Wolle zieht, da reichen oft schon 6-8 Wochen, sondern weil ich immer etwas anderes zuerst zu tun hatte und dachte na die Gläser können ja nicht schlecht werden und ich kann die Wolle immer noch rausholen.

 

Die Vorfreude auf die Farben konnte ich also lange auskosten und bin wieder mal ganz begeistert von den Farben, die alle zueinander passen. Das ist auch einer der Gründe warum ich es so liebe mit Pflanzenfarben zu färben. Die Gläser waren schon fast zugewuchert vor meinem Hochbeet, in dem der Waid noch ganz kräftig gewachsen ist.

Diesmal hatte ich auch einige neue Farbexperimente dabei wie z.B. die Pfingstrosenblätter und Mohnblütenblättern. Danke Michaela für die unglaubliche Sammelei von einem großen Glas Mohnblütenblättern. Aber der Reihe nach. Das 1. Glas war gefüllt mit Bluthaselblättern und einem Strang Merinowolle: 


Das 2. Glas: Rosenblütenblätter und Merinowolle


Das 3. Glas: rote Zwiebelschalen mit Merinowolle


Das 4. Glas: Johanniskraut mit Mohair- und Merinowolle


Im 5. Glas hatte ich mal als Experiment Pfingstrosenblütenblätter, sie ergaben einen zarten Ton, im Vergleich zu den anderen Tönen die diesmal relativ kräftig ausfielen.

 

Im 6. Glas hatte Manuela ganz fleissig für mich massenweise Mohnblütenblätter gesammelt. Das ergab einen fantastisch beeindruckenden Fliederton und auch auf Seide ebenfalss einen sehr schönen zarten Fliederton.


Im 7. Glas wieder alt bewährt braune Zwiebelschalen mit Wolle-Seide Garn und Seidentüchern


Das war die Färbesaison 2013, nun wird es stiller und aus meiner Färbeküche gibt es erst mal nichts zu berichten. Gestern waren es wieder fast 1000 Seitenaufrufe an nur einem Tag und ich danke euch allen für eure vielen und zahlreichen Kommentare und Anregungen, über die ich dann wieder schreiben kann. Herzlich willkommen auch ihr vielen neuen Leserinnen. Neben Schreiben gehören auch die Farben und das Färben zu meiner großen Leidenschaft. Jetzt am 5. internationalen Spinntreffen habt ihr mich wieder nach einem Kurs dazu gefragt. Wer sich für meinen Pflanzefärbekurs " Färben mit Pflanzenfarben tut der Seele gut"  interessiert, ab November plane ich die neuen Termine für 2014, dann könnt ihr euch auch dafür anmelden.

Färben tut der Seele gut
Hier bei mir und hier bei Katja könnt ihr was zum letzten Kurs lesen. Der Kurs wird neben Färben mit allen Farbtönen, auch wieder eine Färbefibel und ein individuelles farbpsychologisches Testbild beinhalten. Meine Färbewerkstatt befindet sich nur 40 Minuten mit der Regional Bahn 3 Stationen Richtung Norden ab Berlin Hauptbahnhof in Gransee, eine der schönsten Städte Brandenburgs mit historischem Altstadtkern .....

 

und dem Tor zum Ruppiner Land. Foto von Wolfgang Mauersberger. Nun bin ich allerdings erstmal mit einem anderen neuen Projekt beschäftigt und so macht euch also keine Gedanken wenn es hier ein wenig stiller wird. Ich werde berichten. Euch eine schöne goldene Herbstzeit !

Kommentare:

  1. Deine Solarfärbungen sehen super aus. Freu mich schon auf dein Gestricktes. LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke,

    deine Solarfärbungen sind ein Traum, so schöne Farben sind dabei raus gekommen. Es ist wirklich ein Erlebnis so ein Glas zu öffnen. Ich bin fleissig am Gläsersammeln, dann kann ich nächstes Jahr auch mal mehr rumprobieren ;o))

    Danke für die tollen Bilder mit den Erklärungen.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke, wie immer ein Augenschmaus :-)
    Die Solarfärbungen hatte ich dieses Jahr mal nicht angesetzt, aber auch wie du habe ich einiges Neues ausprobiert. Schade, dass das Wetter jetzt schon so schmuddelich und kalt ist, aber dafür habe ich jetzt auch eine knallbunte Werkstatt.

    Bunte Grüße an dich von Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. ich bin gespannt, wie lichtecht deine mohnfaerbung sein wird! leider gibt es hier praktisch keinen wild, den muesste ich mir wohl selbst aussaeen... da kann der winter kommen, spinnmaterial ist ja da:)
    viel spass an deinen faerbungen!
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anke, ich muß auch noch meine 2 Solarfärbungen am Wochenende heraus nehmen. Den Rest werde ich noch auskochen, da ist noch so viel Farbe drin (Rot-und Blauholz). Viel Spaß bis dann, Katja

    AntwortenLöschen
  6. Oh Anke, das sieht alles so wunderschön aus..die Wolle und was für Farben Du darauf zauberst!! Und die Landschaft auch---ach, leider so weit weg- sonst würd ich mich sofort bei Dir anmelden! Aber wer weiß, jetzt wo Carla wieder hier ist...und wenn der Winter wieder so lang wird..? Liebe Grüße von der Insel

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anke!

    Die Farben sind eine wahre Pracht und es ist immer wieder erstaunlich, was die Natur uns bietet. In jeder Hinsicht. In diesem Fall traumhafte Wolle!

    Total begeistert bin ich von der Mohnfärbung. Ich glaube ich muss nächsten Sommer ein Feld plündern *gg*.

    Liebe Grüße
    Brigitt

    AntwortenLöschen
  8. Ganz wunderbarer! Alle Farben sind unglaublich intensiv. Ich selbst hatte Angst, eine Welle in das Glas so lange verlassen. Wenn ich so ein tolles Ergebnis zu sehen, ich freue mich auf die nächste Saison. Auf jeden Fall versuchen es auch. Vielen Dank.
    Sorry für die schlechte Deutsch. Übersetzt von Mr. Google. Haben Sie einen schönen Tag und viel Spaß mit der natur Farben.

    AntwortenLöschen
  9. Danke für eure Kommentare !
    @Bettina, da bin ich auch gespannt mit der Lichtechteit. Der Mohn war allerdings kein wilder Mohn, sondern stammt von vielen großen Mohnblüten kultiviert im Garten :-).
    @Katja auf deine Farben bin ich auch gespannt
    @ Tja das mit dem langen Winter das ist hier wirklich so eine Sache, da hast du vüllig Recht und Carlas neues Domzil kenne ich auch nur vom Foto, na mal schauen...
    herzliche Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke, diese Farbenpracht ist ja herrlich! Und auch ich bin ganz hin und weg von dem schönen Flieder-Ton der Mohnblütenfärbung.
    Ein buntes, sonniges Herbstwochenende wünscht dir
    Doro

    AntwortenLöschen
  11. Wieder einmal wunderschöne Färbeergebnisse! Die Mohnblüten-Färbung ist wirklich toll!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anke,
    ich bin ganz begeistert von Deinen Solarfärbungen. Sie sind sooo schön geworden. Es ist immer wieder faszinierend mit Pflanzen zu färben.

    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Anke,

    Tolle satte Farben, gefallen mir sehr gut. Eine Frage: Mit Rosenblättern, sind da Rosenblätter oder Rosenblütenblätter gemeint und falls letzteres, welche farbe hatten die? Ich liebe doch Rosen so und bin begeistert, was sie für eine Farbe ergaben, möchte das gerne auch mal machen. Bisher erhielt ich nur grün mit violettroten Rosenblütenblättern .

    LG Anne(Rosendame)

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne Farben, die der Seele guttun..., wie gut wird dann erst das Färben tun! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  15. Wie golden-warm und wohltuend für das Auge.
    Recht hast Du, wenn Du Dir für neue Projekte eine kleine Ruhezeit gönnst. Viel Vergnügen und Erfolg
    wünsche ich Dir.
    GlG Barbara

    AntwortenLöschen
  16. Vielen Dank für eure Kommentare !
    Wegen meiner langen Reise meine Antwort erst so spät, @Anne: das ist mit Rosenblütenblättern gefärbt.
    herzliche Grüße Anke

    AntwortenLöschen