Donnerstag, 5. September 2013

Mit Walnussblättern gefärbt

Vor der großen Walnussernte mal wieder mit Walnussblättern gefärbt. Hier auf meinem Grundstück steht ein mehr als 40 Jahre alter Walnussbaum und auch vor meinem Grundstück sind inzwischen überall Ableger von dem Walnussbaum, die sowieso weg müssen, sodass ich die Blätter nur Pflücken muss. 


So habe ich mal wieder den Färbetopf voll Blätter gemacht, insgesamt 500 gramm und damit Wolle/  Seide Garne, Seide und Wenleydalelocken gefärbt. 
 
 
 
 
 

Bin immer wieder fasziniert von dem herrlichen glänzenden Gold-Bronzeton. Also ihr lieben Färberinnen wenn ihr am  Samstag zum Färbekurs kommt und Lust habt auf Bronzetöne, dann Handschuhe an und los geht es mit der Walnussblätterernte. Ansonsten warten hier dann genug andere Farbtöpfe auf euch und eure Wolle und Seide liegt hier auch schon in der Kaltbeize für euch.  Ich habe es zwar jetzt nicht mehr geschafft, die Färbeküche sprich meine Draussen- Werkstatt vorher zu renovieren, es ist also immer noch meine Hexenküche, wie eh und je, das renovieren habe ich auf nächstes Jahr verschoben, dafür ist es inzwischen aber richtig schön aufgeräumt für euch. 

 

Super Wetter habe ich auch bestellt, sodass wir sowieso draussen färben werden. Bis Samstag, ich freue mich schon auf euch.

Kommentare:

  1. Eigentlich ist brau nicht meins, aber dieser Ton ist wirklich schon...irgendwie warm und gemütlich :o))

    AntwortenLöschen
  2. Färbungen mit Walnuss- egal ob Blätter oder die grünen Schalen, liebe ich sehr, und ich wünsche Dir und allen deinen Mifärberinnen viel Freude am Samstag!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöner Farbton. Da gefällt sogar mir braun. Viel Freude beim Färben am Samstag in deiner Hexenküche.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  4. wunderbare Farbtöne! Macht Lust aufs nachmachen.

    LG Anne(Rosendame)

    AntwortenLöschen
  5. Die Färbung gefällt mir sehr.

    Blätter hätte ich genug, Wolle auch, aber wie´s zeitlich bei mir aussieht, weiß ich noch nicht....

    Sonnige Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  6. Der Braunton gefällt mir richtig gut. Hatte letztens mit Walnussblättern gefärbt, dummerweise ist aber eher ein "Bundeswehr grün" herausgekommen - im alten Einkochtopf hatten sich rostige Stellen gebildet. Jetzt möchte ich es aber doch noch mal versuchen so ein schönes goldbraun hinzubekommen.
    Ganz viel Freude beim Färben am Samstag!
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anke, die Farbe ist toll. Da werde ich wohl sammeln müssen.
    Carolas Beitrag ist ja wunderbar. ich bin so begeistert und habe sie auch gleich angerufen.
    Schönen Tag, Katja

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anke,

    ja Walnuss ist einfach herrlich, sie gibt so schöne Färbungen ab. Tolle Ergebnisse sind herausgekommen.

    Ich wünsch dir viel Spaß am Samstag, so eine Hexenküche wie du hätte ich auch gerne ;o)))

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  9. Ach Anke, das ist wunderbar so einen Walnussbaum im Garten zu haben. Wunderschöne Färbungen hast du da gemacht.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Wünsch euch einen tollen, fröhlichen und erfolgreichen Kurs! Wäre gern dabei...
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Ich sags ja immer: Mein Garten
    ist zu klein. Ich will auch
    einen Walnuss-Baum!
    Wunderschöne Farbtöne!
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für all eure Kommentare. Herzliche Grüße Anke

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar.