Mittwoch, 8. August 2012

Solarfärbeergebnis III mit Cochenille, Krapp und Zwiebelschalen

So nun das Ergebnis meiner Solarfärbung Nr. III, mit Zwiebelschalen, Cochenille und Krapp. Befüllt war das Glas mit Rohwolle vom Leineschaf und Wensleydale Locken.

Wensleydale Locken mit Zwiebelschalen, Cochenille und Krapp Solar gefärbt
 Angesetzt hatte ich das Glas vor 5 Wochen und ab und an abends  etwas gerollt, damit sich die Farbe gut verteilt.

Wensleydale Locken und Leineschafwolle mit Zwiebelschalen, Cochenille und Krapp Solar gefärbt
Nun da der August hier so ohne viel Sonne weitergeht, werde ich die Gläser alle der Reihe nach öffnen. Erwartet hatte ich einen Pastellton und bin nun doch erstaunt wie kräftig die Farbe wurde. Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Kommentare:

  1. Die Farbe ist einfach ein Traum!
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für ein toller Farbton :)

    Hoffe, dass wir nächsten Sommer mehr Sonne bekommen und ich mich auch mehr ums färben kümmern kann...

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ist das eine tolle Farbe geworden!
    Herrlich, wie Feuer. Gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein tolles Orange, das sind wunderschöne Bilder. Ist ja eine interessante Mischung, die du da zusammengestellt hast.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Intressante Farbe die sich da ergeben hat, hätte man/frau sie gewollt wäre es sicherlich nicht gegangen.

    LG Thuja

    AntwortenLöschen
  6. Eine gute Wahl der Färbepflanzen würde ich sagen. Ich hab mir das dieses Jahr verkniffen, das Wetter war einfach zu wechselhaft. Im nächsten Jahr vielleicht wieder.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Die Farbe ist wunderschön geworden.
    Man muss nur Ideen haben :)

    Bunte Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. wow,............. das ist ja der "hammer"
    diese farbe, einfach unglaublich.
    toll.
    wunderschön einfach.
    genieße sie ;-)
    ein grüßle sendet dir flo

    AntwortenLöschen
  9. Das ist wirklich eine erstaunlich starke Farbe, trotzdem, daß bei euch anscheinend so wenig Sonne war!

    Ich wundere mich immer wieder darüber, daß das Material nach so langer Zeit im Sud nicht 'schlecht' wird, also Schimmel ansetzt - aber vielleicht liegt das an der Beize?

    Bei mir sind schon zwei große Einmachgläser gesprungen, weil ich heißes Wasser bei der Einfüllung hineingegossen habe (auf Teebeutel, Kaffeefilter, grüne Nußschalen etc) - das darf man anscheinend also nicht machen, oder?

    Danke auch, liebe Anke, für Deine netten Kommentare bei mir jetzt neulich - ich hab' mich echt gefreut, wieder von Dir zu hören! Ja, jetzt bin ich wieder im 'flow' :-)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schimmel vermeide ich dadurch,Anneli, dass ich die Gläser bis obenhin mit Sud vollfülle und wenn du heisses Wasser in die Gläser füllst, dann stelle sie besser auf ein feuchtes Handtuch, das soll das Springen verhindern.

      Löschen
  10. Das ist ja eine wahnsinnig herrliche Farbe geworden!!!!
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  11. Vielen herzlichen Dank für eure Kommentare!

    AntwortenLöschen