Freitag, 4. August 2017

Mein Naturgarten, Hummelschutz + Eco Print Kurs II

Diese herrliche Sommerzeit kann ich in vollen Zügen geniessen. Manches ist schon verblüht, anderes kommt erst und den Bienen, Hummeln und Insekten in meinem Färbegarten kann ich lange zusehen.


Beim Rundgang durch meinen Naturgarten gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Alles an den Rändern bleibt bei uns so wie es ist, im Rasen sind Wege wo wir laufen können. So haben wir hier eine wilde Waldecke, Totholzstapel, Insektenhotels, Nisthilfen, Steinhaufen und in den Wiesen wilde Blühfelder. Salat gibt es aus dem Hochbeet.


Manche die bei mir zu Besuch sind, meinen ich müßte meinen Garten mehr kultivieren. "Willst du Garten oder Wildnis? meinte eine mal. Ich will Naturgarten und der bedrohten Artenvielfalt ihren Lebensraum zurückgeben und so zum Arterhalt und Artenschutz beitragen. Denn wenn man den Artenschutzreport 2015 liest, die Zahlen des Bundesamts für Naturschutz (BfN), sehr nüchtern alles, aber dann wird deutlich aufgezeigt, dass die komplette Biodiversität oder biologische Vielfalt auf dem Spiel steht."Jede dritte untersuchte Art in Deutschland ist nach Angaben des Bundesamts für Naturschutz (BfN) gefährdet. Das geht aus dem Report hervor.

 
Kann mir jemand sagen wie dieser Schmetterling heisst? Es gibt noch eine zweite variante die sieht ähnlich aus, vielleicht männlich - weiblich?
Wachsblume , Wachsblumensamen von Katja, danke für die Anregung zum Hummelbestäubungsprojekt, siehe auch hier Hummelschutz.  und hier zum Wachsblumenprojekt

Besonders dramatisch ist dem Artenschutzreport 2015 zufolge die Situation bei den wirbellosen Tieren, zu denen Insekten gehören: "Knapp 46 Prozent der untersuchten Arten und Unterarten sind bedroht, extrem selten oder ausgestorben. Mit Sorge beobachten Experten dabei auch die negative Entwicklung aller 600 Wildbienenarten." Bei Ghislana bin ich auch auf den sehr informativen und lesenwerten Bericht von Heidi über die Bedrohung der Artenvielfalt aufmerksam geworden.

Reseda - Färbewau

Unser Zeitgeist, die Werbung und viele Modetrend verursachen oft einen nachbarschaftlichen Wettlauf um den vermeintlich schönsten, gepflegtesten und damit auch arbeitszeit- und geldintensivsten Garten. Wilde Naturgärten dagegen gelten oft als  Zeugnis von Ungepflegtheit und Verwahrlosung mit dem obligatorischen Naserümpfen auf deren Besitzer. Nachbarn mit englischem Rasen, mit Chemie oft so gehalten, toten Kiesflächen und exotischen Pflanzen in Kübeln fühlen sich oft bedroht von Nachbarn mit Naturgärten. Solche Nachbarn haben wir hier ein Glück nicht. Letztendlich sind es aber die Naturgärten, die der bedrohten Artenvielfalt ihren Lebensraum zurückgeben, ihnen gar neuen Lebensraum schenken und so zum Arterhalt und Artenschutz beitragen. Da gelte ich dann eben bei den einen als "die pflegt ihren Garten nicht", was ja so auch nicht stimmt und von den anderen bekomme ich dann wie schon im letzten Post erwähnt, kürzlich das Prädikatschild " Wir tun etwas für Bienen und Schmetterlinge" verliehen. Darüber freuen wir uns sehr und sagen danke an das tolle Team von Blühstreifen Beelitz e.V. und wünschen Alles Gute und weiterhin Erfolg für die weiteren Projekte.

Hier noch ein paar Eindrücke von meinem Eco Print Kurs und den Ergebnissen der Teilnehmerinnen. Am Eingang kam zum ersten Mal der kunstvoll gefilzte Schirm von Angela - danke dir ganz herzlich dafür!- zum Einsatz.





Ein mit lauter tollen Power- Frauen, der sehr viel Spass gemacht hat. Alles nur an einem Tag produziert! Hier ein Beitrag von Karin und hier ihre Ergebnisse dazu. Gedruckt wurde auf Leinen, Baumwolle, Wolle und Seide. 

Morgen ist dann wieder ab 13.00 Uhr das Maulbeerfest in Zernikow, hier und hier  Bilder der letzten Jahre dazu. Es gibt immer viel Informatives zu der Maulbeerallee dort und alles rund um die Maulbeere und Seide. Euch eine gute Sommerzeit. Diesen Post vernetze ich auf dem Natur-Donnerstag bei Ghislana, dort sind viele sehr lesenswerte Naturbeiträge vernetzt. Habt eine gute Sommerzeit.

Kommentare:

  1. Es könnte der Apollofalter sein-eine seltene bedrohte Art...
    JO

    AntwortenLöschen
  2. Mit gefällt dein Garten sehr, hier darf die Natur noch walten und nicht die Menschenhände. Zum Glück gibt es dies noch, kein Wunder das viele ausstirbt.
    Deine Kurs war ja ein voller Erfolg, wow so schöne Färbungen,
    Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende in deinem Naturparadies.
    Lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Wieder einmal hat die Autokorrektur dazwischengefunkt, deshalb mein gelöschter Kommentar. Ich probier's einfach nochmals.

    Ich beneide alle, die an dem Kurs teilgenommen haben! So schöne Ergebnisse! Und der Garten gefällt mir auch sehr.

    AntwortenLöschen
  4. du hast einen garten ganz nach meinem geschmack und das prädikat wurde dir absolut zu recht verliehen!! der schmetterling ist ein "dunkler waldvogel", da sind männlein und weiblein etwas unterschiedlich. es scheint ein weibchen zu sein, weil die augenflecken sehr gut erkennbar sind. nahrungspflanzen für ihre raupen sind hauptsächlich gräser und die sind an deinen rändern bestimmt häufig vertreten. ich beschäftige mich gerade viel mit schmetterlingen und ihren nahrunspflanzen, weil ich mehr davon im garten anpflanzen möchte.
    danke für deinen kommentar bei mir - ich hätte deinen blog wahrscheinlich womöglich sonst gar nicht kennengelernt.
    lieben gruß
    mano

    AntwortenLöschen
  5. Ach wie schön ist denn das ALLES!

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  6. Du hast so einen schönen großen Wildgarten. Wenn die Entfernung nicht wäre, würde ich auch gerne an Deinen Kursen teilhaben. Ich finde die Prints total faszinierend.
    Lieber Gruss
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe eine Tante, als sie meinen Garten das erste Mal sah, sagte sie: "Schätzelein, das wird noch, Du musst nur hart daran arbeiten!" Gemeint hat sie wohl eine Art Garten, die ausschaut als wäre sie ein hübsch zurecht gemachtes Wohnzimmer. Bei mir gibt es immer gepflegte Ecken und natürliche, wilde und unordentliche Ecken. Manche Stellen sind so dicht bewachsen, dass darin alles Mögliche einen Unterschlupf finden kann. Ich finde diese Mischung toll und nenne es "Wild romantisch". Jaja, lieb Tante, das ist bereits so, wie ich es mag! So geht es wohl vielen GärtnerInnen, welche sich mehr der Natur und weniger der totalen Ordnung hingeben. Schön, dass du dafür eine Lanze gebrochen hast. Ich werde demnächst dieses Thema auch nochmals aufgreifen! LG und Danke für den tollen Beitrag: Marion.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    das ist ja ein toller Garten, finde ich auch viel schöner als so toll gepflegte Gärten.

    Ja, wild romantisch, das hat etwas. Mein Balkonkasten ist jetzt bestimmt auch wild romatisch, wenn ich nach Hause komme.

    Vielen Dank für deine lieben Kommentare, ich habe mich sehr gefreut.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  9. Hach, da schreibst du mir aus der Seele, so ähnlich ist unser garten auch, nur kleiner, deshalb auch nur ein kleiner Steinhaufen für Eidechsen, ein kleiner Totholzstapel, Insektenhotel, Brennesselfläche usw. Nur an den Blührasen habe ich mich noch nicht rangetraut, aber ich liebäugel damit schon lange.
    Der Schmetterling ist ein Brauner Waldvogel, den man auch als Schornsteinfeger bezeichnet. Zum Glück kommt er noch häufig vor zumindest in NRW.
    Deine Stoffe finde ich genial!!!

    Liebe Sonntagsgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke
    Wow, einen solchen Garten wüde ich mir nur wünschen! So schön, natürlich, gross, vielfältig... Mein Garten ist nur sehr, sehr klein. Einiges versuche ich umzusetzten, für anderes fehlt der Raum. Ich bin der Meinung, dass wir unsere Gärten (wenn wir schon das Glück haben, einen zu besitzen) eben nicht nur für uns haben, sondern auch der Natur etwas (zurück-) geben sollen.
    Die Diskussion darüber, wie "gepflegt" ein Garten sein soll, hatte ich übrigens mit einer Nachbarin auch schon - das hat mich damals im ersten Moment ziemlich sprachlos hinterlassen.
    Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anke,

    vielen Dank für den super tollen Kurs! Ich bin eine der glücklichen Teilnehmerinnen. Alles war einfach perfekt! Du hast wochenlang alles so super toll und vorausschauend organisiert, dass ich wirklich einfach nur begeistert war.
    Die Ergebnisse sind richtig toll geworden und in Gemeinschaft macht es einfach mehr Spaß.
    Danke auch für die "Garten"Diskussion! Wir haben diese Themen hier im Dorf begonnen und ich kann nur sagen: Bleibt dran! Die Menschen brauchen Aufklärung über die ökologischen Zusammenhänge bis ein Umdenken einsetzt...

    Empfehlen kann ich auch die Naturgartenbewegung. Schaut mal im Netz vorbei.

    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anke,
    wir haben nun einen sehr kleinen Garten, sagen wir einfach größere Terrasse dazu.
    Aber einen schönen Stageten Zaun haben wir gesetzt, dass uns der Rudi nicht stiften geht.
    Wir sind trotz aller noch anstehender Arbeit froh über diese Entscheidung und fühlen uns sehr wohl hier im Bayerwald.
    Wunderschöne Ergebnisse haben deine Kursteilnehmer erzielt ! Ein toller Lohn für deine Vorbereitungen.
    Herzlichst, Angela

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe wilde Gärten.
    Diese toten Steingärten sind für mich Friedhöfe, da lebt nix mehr.

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank für eure vielen Kommentare zu den Naturgärten und euren Erfahrungen damit und danke für die Hinweise auf den Braunen Waldvogel! Ganz herzlichen Dank auch dir Kerstin für die Rückmeldung zu meinem Eco Print Kurs.Danke Angela und gut zu wissen, dass du gut im Süden gelandet bist.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anke,
    mit deinen Gedanken zum Naturgarten sprichst du mir aus der Seele, aber hier bin ich umgeben von Hausbesitzern, denen eine gepflegte Rasenfläche extrem wichtig ist. Auch meine Partnerin ist nicht davon abzubringen und in der Garage finden sich Motormäher, Vertikutierer, Rasendünger,Nachsaat und Löwenzahnstecher in guter Auswahl. Kaum ein Tag, an dem nicht ein Nachbar seinen Rasen geräuschvoll mäht. Ich darf auch heute nachmittag wieder mähen, es wachsen ja wieder die gelben Löwenzähne...
    Wie gern hätte ich doch auch so einen Garten wie du..
    Viele Grüsse von
    Landytracks

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Nachricht!
Ich freue mich sehr darüber!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...