Sonntag, 20. September 2015

Internationaler Spinntag 2015 in Kreuzbruch Brandenburg

Ich danke euch Allen die dazu beigetragen haben, dass es ein gelungenes Treffen war, den Frauen die für unser leibliches Wohl gesorgt haben und besonders dir Katja, danke ich für die Organisation. Ich habe mich so gefreut euch alle mal wieder zu treffen.


Danke auch für die Wetterbestellung bis 14.00 Uhr, herrlicher Sonnenschein, dann kurzer Regen den wir nicht bestellt hatten und wieder zurücksandten ;-) Danke euch Allen für die schönen Fachsimpeleien, viele berührende Gespräche und Rückmeldungen zu meinem Färbekurs. Schreibt mir doch bitte eine mail wenn ihr an meinem nächsten Pflanzenfärbekurs "Färben tut der Seele gut" 2016 oder "Eco Print" 2016 teilnehmen wollt. Danke euch Allen zu Rückmeldungen zu meinen Spendendecken, meinem blog, meinen Färbungen und für eure Geschenke. Besonders dir Dani für die Robinienholzspäne und dir Katja für die Pflanzen. Trotz lauter Staunen und Bewundern eurer Werke und " Rezepte austauschen und klönen kam ich noch zu einer Spule gesponnener Wolle.


Carolas Filzkünste
 
Besonders gefreut habe ich mich auch, dass ich euch Unterstützerinnen für meine Spendendecken, von der Retschower Spinnngruppe Birgit und Kathrin endlich mal persönlich kennen gelernt habe. Danke auch für das Zeigen eurer fantastischen Faserbibliothek, die mich sehr beeindruckt hat. Mit welcher Liebe, kreativer Schöpfungskraft und Gestaltungssinn sind diese schönen Schautafeln von euch erstellt worden. 

Design und Umsetzung Künstlerin Kathrin Amft
Besonders beeindruckend für uns waren auch die pflanzengefärbten und gestrickten Kreationen der Künstlerin Kathrin Amft, mit Wolle von ihren eigenen Schafen, die sich nicht nur ausstellte sondern auf unseren besonderen Wunsch auch vorführte. Einfach wunderbar meint ihr nicht auch ? Danke dir liebe Kathrin fürs Mitbringen und Vorführen.
 
 

Was haben wir doch für ein schönes Hobby. Ach und dann ergab sich noch eine hartnäckige Meinung, dass man mit Schilfblüten nicht färben darf, da sie unter Naturschutz stehen sollen. Wißt ihr da was davon ? Auf dem Rückweg gab es dann wunderbare Tagesausklangbilder !

 
Habt einen schönen Sonntag !

Kommentare:

  1. Guten Morgen, Anke. Da warst Du wieder schnell mit diesem schönen Beitrag. Wir sind heute mit den Rädern in Liebenthal zum Erntedankfest. Es war wirklich toll. Schönen Sonntag. Katja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    einen schönen Tag hattet ihr gestern - toll. Was mir die Bilder zeigen, richtig professionell vorbereitet. Ganz klasse! Wir hatten normal "Spinnstube", da sich leider nichts dazu ergeben hat ... ich hoffe auf nächstes Jahr!!!
    Wunderbare Bilder ....
    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Was für farbenfrohe und "spinngewaltige" Bilder. Herrlich! Diese Faserbibliothek finde ich genial. Die Wollkreationen stehen dieser Dame ganz hervorragend. Das Schilfblüten unter Naturschutz stehen, davon höre ich zum ersten Mal. Aber die Bestimmungen können sich ja ändern.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anke, das sieht nach einem tollen Tag aus.
    Die Kleider von Kathrin Amft finde ich total schön.
    Bei dem Anblick der Wolle habe ich auch mal wieder richtig Lust
    zum Spinnen und Filzen bekommen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Ein Zusammentreffen von all diesen tollen Ideen, von so vielen Gleichgesinnten und erst diese wunderschönen Spinnräder... ich wär gern dabei gewesen!
    Liebe Grüsse
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank fürs zeigen - das muss ein wundervolles Event gewesen sein. Sooooooo tolle, farbenfrohe Bilder, ich bin begeistert.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  7. Ich fand den Tag auch wieder total gelungen.Auch das Spinnen danach war sehr klasse. Ich gehe davon aus , dass das Ordnungsamt sich zu weit aus dem Fenster gelehnt hat bezüglich der Schilfblüten .LG Dani

    AntwortenLöschen
  8. So klingt es, wenn man beseelt ist, von einer Sache, vom Handwerk, vom Austausch, von der besonderen Stimmung, vom Miteinander .
    Wieder ein sehr schöner Eintrag.
    Herzliche Grüße,
    Angela

    AntwortenLöschen
  9. PS: "Irgendwieanders" passt irgendwie hervorragend zu allem anderen :)

    AntwortenLöschen
  10. also das hätte ich auch gerne mit meinen eigenen Augen gesehen, das muss ein unvergesslicher Event gewesen sein...
    liebe Grüsse vom Bodensee, Christa

    AntwortenLöschen
  11. Wooow ich bin hin und weck von der ganzen Wolle. Ich weis gar nicht wo ich erst lesen soll.Solch ein treffen würde mich freuen. Gerade habe ich letztes Wochenende zum ersten mal eine Handspindel versucht.

    Herzlich Conny

    AntwortenLöschen
  12. Ganz herzlichen Dank für eure vielen Kommentare und Rückmeldungen auch zum Thema Schilfblüten und dem "Beseelt sein von einer Sache ! " Herzliche Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Anke,
    schade, dass wir dieses Jahr nicht dabei sein konnten. Dein Post hier gefällt mir wieder sehr gut, hach, welch Farben.

    Meines Wissens stehen Schilfröhrichte in freien Gewässsern in allen Bundesländern unter Naturschutz, da sie als Brutgebiet und Lebensraum für Tiere gelten. Theoretisch musst du es selbst anbauen um es schneiden zu können aber die Färber reißen es ja nicht aus sondern schneiden nur ein paar Blüten ab. Da die Pflanze sich unterirdisch vermehrt wird sie also auch nicht im Wachstum gehemmt. Aber laut Bestimmungen darf man es eben nicht abschneiden.

    Ich wünsch dir einen spinnige Zeit
    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen