Montag, 4. März 2013

Natur im Aufbruch - Vogelgezwitscher- Sonne und blauer Himmel

Überall bricht das Grüne durch, vereinzelt in geschützten Lagen blühen hier im Norden sogar schon die Krokusse und die Luft riecht nach Frühling. 

 

"Im März werden wir wieder zu Menschen" sagt der Psychologe Jürgen Zulley. Jetzt gibt es wieder weniger Melatonin und mehr Serotonin, die Körperfunktionen passen sich der Jahreszeit an. Serotonin, einer der wichtigsten Botenstoffe im zentralen Nervensystem, der auch als Glückshormon bekannte Neurotransmitter hellt die Stimmung auf und steigert den Antrieb – also genau das, was man jetzt tagsüber gebrauchen kann. Quelle.

 
 

Diesmal war es besonders schlimm mit dem Lichtmangel, es soll der trübste Winter seit über 40 Jahren gewesen sein, seit Anfang Dezember gab es nur 96 Sonnenstunden, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Im Winter versuche ich daher immer viele Walnüsse zu essen, sie zählen zu den serotoninreichsten pflanzlichen Lebensmitteln, die über 300 µg/g Serotonin enthalten können. Auch Kochbananen, Ananas Bananen, Kiwis, Pflaumen, Tomaten, Kakao und davon abgeleitete Produkte wie Schokolade ! enthalten mehr als 1 µg/g Serotonin.


Jetzt also wieder blauer Himmel, Sonne, Vogelgezwitscher, Vogelgeräusche von zurückkehrenden Vogelzügen, Werkeln im Garten was für ein Wochenende,  traumhaft.
 
 

Und dann kann ich euch auch den Film über Hannah Arendt empfehlen. Ein Film von Margarethe von Trotta mit Barbara Sukowa in der Hauptrolle. Für den Begriff über die "Banalität des Bösen", den sie damals für ihren Bericht über die Eichmann Prozesse geprägt hatte, wurde sie sehr angegriffen. Heute taucht der Begriff immer wieder auf, wenn es um die Beurteilung von Nazi- Verbrechen gilt.  Hier geht es zum Trailer und hier gibt es noch einen Artikel dazu in der Zeit.   

 
Serotonin hat bei mir auch den Antrieb gesteigert und so produzierte ich für mein neues Projekt in Grün gleich noch ein paar Maschenmarkierer. - Meine Ersten und es machte richtig Spass, mal mit Zange, Perlen  und Quetschperlen was zu werkeln. Hier seht ihr eine Auswahl, alle in Blau und 1 x Silber - Weiß für den Anfang. Diese Anleitung hier fand ich ganz hilfreich.


 Nun freue ich mich über die neuen Leserinnen bei mir und begrüße Euch Alle. Ich hoffe ihr hattet auch ein herrliches Wochenende und eine gute Zeit und ich wünsche euch einen guten Wochenstart.

Kommentare:

  1. Wenn die Natur erwacht, fühle ich auch bei mir immer so einen Aufbruch. Schöne Bilder!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ich stelle immer wieder mit Erstaunen fest, dass selbst unter dem Schnee sich schon Pflänzchen recken und plötzlich wird es Frühling.
    Aber dieses Jahr war der Winter auch besonders grau, umso schöner deine Bilder.

    AntwortenLöschen
  3. Bei dir scheint die Natur schon weiter zu sein, als hier in Bamberg. Zwar scheint heute endlich mal die Sonne, aber Blümchen oder Knospen kurz vorm Aufplatzen gibts noch nicht.
    Und: Endlich ein Alibi fürs Schokoladeessen!!!
    LG, Marion

    AntwortenLöschen
  4. ist das nicht ein traum?
    endlich wieder ganz zaghaft die 1. frühlingsblüher? und dann noch sonne satt, was hab ich das alles vermisst.
    freue mich riesig auf den frühling, wobei.......das wieder mit ganz viel arbeit im garten verbunden sein wird.

    ein grüßle sendet dir flo

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns herrscht Gute-Laune pur. Alles wirkt plötzlich so leicht. Noch haben wir keine Krokusse, denn die geschlossene Schneedecke bricht nur sehr langsam auf. Aber es wird!
    GlG Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für eure Kommentare. Hoffentlich hält die Sonne noch eine Weile. Viele Grüße Anke

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Nachricht!
Ich freue mich sehr darüber!