Samstag, 13. Oktober 2012

Sockenwolle handgesponnen aus Wolle und Leinen - mit Indigo überfärbt -

Aus meiner letzten Indigofärberei mit der 1-2-3 Löschkalk-Fructose-Küpe nach Garcia aus dem lehrreichen und tollen Online Indigo Färbekurs bei Ulrike, stammt dieses Sockengarn aus Milchschafwolle, das ich noch mit einem Leinenfaden verzwirnte.

Sockenwolle handgesponnen aus Milchschafwolle und Leinen mit Apfelbaumrinde und Indigo überfärbt

Man sieht gut, dass die Indigofärbung auf Leinen -Pflanzengarn anders ausfällt als auf Wolle, dadurch ergibt sich dieser melierte Ton.


Sockenwolle handgesponnen aus Milchschafwolle und Leinen mit Maulbeerholz und Indigo überfärbt
 Das Garn hat eine Lauflänge von 221m/100 gramm und ist so stabil, dass ich es nicht mit der Hand reißen kann, also denke ich ist es gut für Socken geeignet. Bereits meine letzten Socken strickte ich mit einem Leinenfaden verzwirnt und sie halten sehr gut.

Sockenwolle handgesponnen aus Milchschafwolle und Leinen links mit Maulbeerholz und Indigo überfärbt und rechts mit Apfelbaumrinde und Indigo überfärbt

Gestern bei dem "Socken Stricken Spinntreffen" hatte ich bereits den Schaft gestrickt und alle Recherchen, eure Hinweise  im Blog und Spinnerinnen - Stimmen  aus dem Spinntreffen ergaben, dass es sich vermutlich um die sogenannte runde Ferse handelt. Diese stricke ich gerade nach dieser Anleitung.
Sockenwolle handgesponnen mit Apfelbaumrinde und Indigo gefärbt
Vielen Dank euch Allen für die vielen Hinweise und Gedanken zu dem Thema im Blog und bei dem Spinntreffen. Ich hoffe ihr habt auch schönsten Sonnenschein und ich wünsche euch ein gutes Wochenende !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar.