Samstag, 11. Januar 2014

Meine Wollkämme

 
Mein Geburtstagsgeschenk in diesem Sommer, waren Wollkämme, selbstgebaut von meinen Söhnen. Sie werden mit Schraubzwingen, ganz einfach am Tisch festgeklemmt. Habe ich ganz vergessen zu zeigen. Kattugla zeigt die Anwendung der Wollkämme sehr schön.

 
Schöne Videos zur Anwendung der Wollkämme findet ihr auch noch hier . Hier ein Video zur Anwendung des DIZ.  Bei chantimanou findet ihr die Anwendung von Wollkämmen und die Anwendung des DIZ. Anleitungen zum Selbstbau von Wollkämmen findet ihr hier, hier , hier und hier. Euch noch ein schönes Wochenende !
Nachtrag: DIZ ( engl) für Strecker der Wolle. Hier bei Faserfieber gibt es dazu einen sehr schönen langen Beitrag zu den Wollkämmen.
 

Kommentare:

  1. Hatte das Board bei Kerstin von einiger Zeit gesehen und war begeistert. Gestern sind die Nägel gekommen und man(n) hat mir so was Schönes auch versprochen. Dank dir ür' s Zusammenstellen der Info's.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Meine sind fast unterwegs-- Juchhu- hab niemand , der mir so was baut. Freu mich schon drauf! Und dir viel Spaß damit wünscht Viola

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anke,
    ein wunderschöner POst. Danke.
    Kannst Du / Kennt jemand das Holz durch das Du die Wolle ziehst? Wozu wird das benutzt und wie heißt die Scheibe?
    Viele Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsten, das Holz/ die Scheibe durch das ich die Wolle ziehe heisst eigentlich Strecker engl DIZ . In meinem Fall ist es ein großer Knopf den ich mal in einem Knopfladen in Tallin in Estland gekauft habe. Weiß leider nicht mehr welche Holzsorte es ist. Man kann die Wolle dann hauchdünn spinnen danach.

      Löschen
  4. Hallo Anke,
    Du hast einen schönen blog!- Ich färbe auch Wolle mit Pflanzenfarben. Jetzt habe ich aber bisher nur Socken damit gestrickt, weil ich Angst hatte, daß die Farben sonst verblassen. Nun möchte ich aber Fair-Isle-Stulpen stricken; meinst Du, die Pflanzenfarben sind lichtecht? Ich habe mit Alaun gebeizt und gleichzeitig(!) mit Schilf, Zwiebelschalen, Blaukraut, Holunderbeeren, Mädesüß gefärbt. Welche Erfahrungen hast Du damit gemacht? Ich wäre Dir um eine Antwort dankbar.
    Liebe Grüße von
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia, die Lichtechtheit der Pflanzenfarben ist sehr unterschiedlich. Blauholz und mit Beeren gefärbte Wolle ist nicht so lichtecht nach meinen Erfahrungen. Schilf und Zwiebelschalen gefärbtes dagegen schon. Mit Mädesüß und Blaukraut habe ich noch nicht gefärbt.

      Löschen
  5. So schöne Kämme hätte ich auch gerne. Vielleicht finde ich ja noch einen lieben Menschen der mir so was macht.

    AntwortenLöschen
  6. Witzig. Gerade sage ich zu meinem Mann, über kurz oder lang brauche ich noch Wollkämme, die kann man aber selber bauen. Und was sehen meine Augen, als ich Deinen Blog aufrufe? Wollkämme! :) Die Anleitungslinks werden natürlich postwendend weitergeleitet ;)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, guten Abend! Ich geistere hier gerne herum, um die wunderschönen Farben anzusehen. Wolle mit Naturfarben gefärbt, bekommt man leider viel zu selten.
    Schönen Abend!
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank euch Allen für die Kommentare und Rückmeldungen. Willkommen an Alle Neuen Leserinnen !

    AntwortenLöschen
  9. Very nice!! You have talented sons to make those wool combs for you.

    AntwortenLöschen
  10. hey super sind die Kämme geworden
    Frau sagt nie, das kann ich nicht und schon hat Mann viel Geld gespart *hihiii
    lieben Gruss, marisa

    AntwortenLöschen