Samstag, 17. September 2016

Deckenprojekt Schafwolle II mit Wolle vom Moorschnucken Schaf

Immer wieder entsteht ein Teil für mein Schafwoll- Deckenprojekt. Die unterschiedlichen Sorten an Schafrohwolle faszinieren mich nach wie vor. Meine erste Decke könnt ihr hier sehen. So hier also mein 2. Teil für meine zweite Decke, diesmal aus Moorschnuckenwolle. Mein Dank für die Wolle geht diesmal an Birgit und Katrin aus der Retschower Spinngruppe.

Moorschnuckenwolle versponnen und verstrickt
Bildquelle
Die Moorschnucken stammen aus den Moorgebieten Niedersachsens. Es soll eine eine Einkeuzung mit der Population der grauen gehörnten Heidschnucken sein. Seit Jahrhunderten werden sie in den Moorgebieten Norddeutschlands gehalten. Mehr Bilder von Moorschnuckenschafen findet ihr hier.

Die Rohwolle ist rein weiß, sehr langgewellt 20-25cm mit grobem Oberhaar und feinem Unterhaar. Die Haare haben einen Durchmesser von 38-40 micron. Die Wolle fusselt beim Verarbeiten und ist relativ grob und rauh. Verspinnen läßt sich die Wolle sehr schön. Eine Filzprobe steht noch aus.

Rohwolle vom Moorschnuckenschaf

Schafwolle pur zu verarbeiten gehört so wie Färben mit Pflanzenfarben immer wieder zu meinen textilen Lieblingstätigkeiten. Es hat sowas Archaisches finde ich, gerade jetzt wo wieder der Herbst startet. Das ging mir schon als Jugendliche so und ist immer noch so. Wenn ich eine Weile keine Rohwolle verarbeitet habe bekomme ich Entzugserscheinungen ;-) Ganz herzlichen Dank auch noch für die vielen Kommentare zu meinem letzten Post: Färben mit Pilzen. Bei mir ist heute Familienfeier und somit bin ich auch nicht auf dem internationalen Spinntag diesmal, grüße euch aber alle ganz herzlich und wünsche euch eine gute Zeit und trockenes Wetter!

Kommentare:

  1. Ach je - ich bin verliebt. Danke für Deinen schönen Post ! Ich liebe Rohwolle, die Farben sind so wunderschön und so ursprünglich. Die Decke wird bestimmt sensationell. Da bekomme ich wieder richtig Lust aufs spinnen. Für mich ist das das Schönste am Herbst wenn ich das Spinnrad und die Wolle vorhole...

    Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  2. die Moorschnuckenwolle liebe ich sehr- sie läßt sich gut verfilzen, und es ergibt einen besonders schönen, haarigen Filz!
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Gabi

    AntwortenLöschen