Mittwoch, 30. Juli 2014

Solarfärbung mit Berberitzenrinde

In meinem großen Vorrat in meiner Färbewerkstatt, hatte ich noch Berberitzenrinde gefunden. Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass sie ein super kräftiges Gelb macht, das man dann auch gut z.b. mit Indigo überfärben kann. Und es stimmt ! Das gelb ist absolut knallig.


Bereits nach 1-2 Tagen in der Sonne war die Wolle knallig gelb. Die Rinde hatte ich in ein kleines Mulltüchlein eingebunden, dann die Wolle und die Seide eingelegt und das ganze dann mit Wasser übergossen. Bei der Hitze die letze Woche färbte es ganz schnell. Meine Solarfärbung 2-2014. Mit der Berberitzenwurzel kann man leuchtend färben,das hat Jana hier mal sehr eindrücklich beschrieben. Dieser herrliche Gelbton kommt auch in meine Kiste " Noch mit Indigo überfärben". Daraus soll dann mit den anderen bereits überfärbten Garnen wieder ein Kleidungsstück für Herbst / Winter entstehen. Euch noch eine gute Sommerwoche !

Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein schönes gelb, kräftig, aber nicht quietschig. Gefällt mir gut :)

    AntwortenLöschen
  2. Das warme Gelb mag ich auch und finde die Überfärbungen jedes Mal wieder spannend. Endlich wächst seit Jahresanfang eine Berberitze hier im Garten, bis zur Ernte dauert es aber noch eine Weile.
    Auf bald, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anke, schöne Solarfärbung!

    Besorge dir doch mal eine sog. "Schwarzlichtlampe" und lege die Wolle in einem dunklen Raum darunter. Auch dabei kann man große Augen machen. Der Farbstoff der Berberitze ist fluoreszierend.
    Die billigen Glühlampen funktionieren meist nicht, da der Anteil an UV-Strahlung zu niedrig ist. Geldscheinprüfgerät funktionieren deutlich besser.

    Grüße
    Stefan

    AntwortenLöschen