Dienstag, 3. Januar 2017

Kameltweedwolle gesponnen - Pulswärmer gestrickt

Heute morgen hier der 1. Schnee, die Luft riecht herrlich. In letzter Zeit habe ich viel Kamelwolle versponnen und experimentiere mit dem Verspinnen zu Tweedwolle. Fertig geworden sind jetzt hier ein Paar Pulswärmer aus Kameltweedwolle.  
 

Ich experimentiere noch mit verschiedenen Varianten Tweedwolle zu spinnen. Bei der ersten Variante habe ich die pflanzengefärbten Schnipsel -siehe Foto oben Mitte- beim Verzwirnen mit eingelegt. Aber ich werde noch weiter experimentieren.
 

Den Mäuszähnchenrand mag ich auch immer wieder als Abschluss. Ein Anleitung gibt es bei Farbenfaden
 

Von ihr habe ich mich auch anregen lassen Tweed mal auszuprobieren. Die Pulswärmer trage ich drinnen und draussen, sie sind leicht und warm und sind durch ihre Farbe zu allem passend. Wie sind eure Erfahrungen mit Tweedwolle spinnen? Über Tips, Erfahrungen, Anregungen würde ich mich freuen.  Nun wünsche ich euch einen guten Schneee- Tag!  Habt ihr auch Schnee bei euch? herzlich Eure Anke

Kommentare:

  1. Das Garn sieht richtig gut aus! Ich kann mir vorstellen, dass daraus eine schöne Tweedjacke entstehen könnte. Mir wären deine Pulswärmer zu kurz. Ich mag sie lieber in Stulpenlänge, weil ich sie dann bei Bedarf auch mal über die Hände ziehen kann. Frohes Schaffen u die besten Wünsche für 2017. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  2. Deine Tweedwolle gefällt mir sehr :)

    Und deine Pulswärmer sind tolle Begleiter an kalten Tagen ;)

    Ich habe bisher einmal Tweedgarn gesponnen - ich habe die bunte Wolle schon beim spinnen eingearbeitet - ist aber schon ewig her - sollte ich nochmal tun...

    Ein wunderschönes Jahr 2017 und ganz liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  3. Klasse! Finde ich sehr spannend, das mit der Tweedwolle! :) Habe ich selbst noch nie probiert, würde ich aber auch mal gerne machen.

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  4. Ich "spinne" zwar nicht (nicht wörtlich nehmen;)... , daher kann ich dir keinen Tip geben, aber Pulswärme liebe ich über alles, und die Farbe genau mein Ding. Die sehen echt wollig warm aus und passen zu vielem. Lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Zum kalten Jahresbeginn stellen die Farben deiner Stulpen einen warmen Gegensatz dar. Wie Bianca mag ich es auch gerne ein kleines Bisschen länger, habe allerdings keine Erfahrung, wie warm Kamelwolle ist. Vor Jahren hatte ich Tweed "artiges" Garn gesponnen und gleich beim Kardieren die bunten Flöckchen eingearbeitet. Lass es dir jetzt gut gehen, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Oh das sieht schick aus!!!! Gefällt mir sehr gut. Ich könnte mir denken Kamelwolle lässt sich gut mit Alpaka vergleichen.
    Und überhaupt ich wünsche eine gutes gesundes 2017!
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  7. Was für schöne, warme Farben!
    Alles Gute für 2017!
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht klasse aus, Anke, macht mir Lust, es auch mal zu probieren!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Prosit Neujahr! liebe Anke,
    ich wünsche Dir alles Gute für 2017.
    Die Stulpen sind sehr kuschelig und edel aus Kamelhaarwolle und den Mäusezähnenrand an den Stulpen finde ich schön, Stulpen sind überhaupt ein Muss in der kalten Jahreszeit. Ja, wie haben auch Schnee und heute morgen beim Schnee schippen waren sie mir unentbehrlich.
    Dir ein schönes Wochenende mit vielen tollen Spinn(rad-Momenten.
    Liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Danke für eure Kommentare!
    @bjmonitas: Ich unterscheide für mich zwischen Pulswärmern die schmaler sind und Stulpen die länger sind.
    @Birgit, @Petra: Ja das mit dem gleich einarbeiten ist die nächste Variante.
    herzliche Grüße und euch weiter einen guten Winter

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar.