Dienstag, 27. Oktober 2015

KAL TRIC - Strickjacke "Ikaria"

Meine Wollstrickjacke mit Indigo gefärbt ist fertig. Sie wiegt 250 gramm trägt sich also federleicht und ist trotzdem angenehm warm.


Bei den Knöpfen habe ich lange überlegt welche ich nun nehme, meine selbstgemachten aus Avocadokernen oder die Hornknöpfe. Wie ihr seht habe ich mich für das Hornmodell entschieden. Die Knöpfe sind trotz Größe auch sehr leicht und ich bin rundum zufrieden mit dem Modell.


Für mich heisst meine Strickjacke Ikaria, da ich den größten Teil in meinem Urlaub  dort strickte, die Farbe mich an das Meer dort erinnert und wenn ich sie trage ist sie mit einem schönen Urlaubsgefühl, von Bergwandern, Freiheit und schönen Erlebnissen verankert.

Die Vorlage war die Strickjacke von TRIC der Designerin  Asa Tricosa  . Ich habe die Anleitung an meine Tragegewohnheiten etwas angepasst. So habe ich z.B. die Dreiecke weggelassen, und statt 1 Knopf 3 Knöpfe angenäht. Gereizt hat mich das Modell vor allem, da ich es lernen wollte eine Strickjacke von oben in einem Stück zu stricken. Das war vermutlich nicht das letzte Mal, dass ich diese Modell gestrickt habe. Denn zum Einen ist es einfach super ein Strickteil, immer wieder anziehen zu können, wenn man es auf sich anpassen möchte und zum Anderen macht das Muster Spass. Ausserdem habe ich so einiges dabei neu gelernt, wie z. B. den Provisorischen oder auch aufgeschlungenen Anschlag , die eingefügten Ärmel, die Top Down Technik  , Doppelmaschen, also eine Strickjacke von oben in einem Stück mit einer perfekten Passform, das ist das richtige für mich !

 

Zwischendurch dachte ich besonders vor den Ärmeln, das schaffste nicht, aber dank der passionierten Strickerin Sheepy, gab ich nicht auf ! Und nun überlege ich sogar ob ich mir noch so ein Teil stricke, dann mit mehr Details, Taschen etc !



Die Anregung für diese Jacke gab mir wieder mal Anett, Fadenstille. Liebe Anett, habe herzlichen Dank für die Anregung und die Ermutigung. Es war ja nicht das erste Mal. Letztes Mal hast du mich zu einer Weste inspiriert und ich bin schon gespannt, was das nächste Modell wird, das mich wieder eine Menge lernen und Spass und Entspannung haben läßt. Kann die Anleitung nur empfehlen. Einfach toll geschrieben, Reihe für Reihe. Ein anderer besonderer Dank geht an Alpi. Immer wenn ich nicht weiter wußte, wie ist das nochmal mit den Zunahmen nach links und rechts Alpi anklicken kann ich da nur sagen ! Auch Hilfe bei einer englischen Übersetzung  findet man bei ihr, danke klasse ! Begrüße auch ganz herzlich meine neuen Leserinnen ! Euch Allen auch einen guten Creadienstag (klick) !

Kommentare:

  1. Moin liebe Anke, eine tolle Strickjacke ist dir da gelungen!!! Übrigens bei der Verlinkung zu deinem Urlaub landet man bei Alpis Strickbuch, was an sich auch net verkehrt ist, weil Alpi viele Stricktechniken super gut erklärt, aber man landet halt nicht in Ikaria. Dir frohes Schaffen und herzliche Grüße bjmonitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen und ja danke mit dem link, schon geändert !

      Löschen
  2. Ganz toll deine Jacke, die zweierlei Blautöne gefallen mir besonders gut. Ich finde die Asa-Methode auch klasse, obwohl ich dann auch meine eigene Abwandlung gestrickt habe.

    lg
    Claudia

    P.S.: Indigo-gelb überfärbt habe ich noch nicht gemacht, ich habe mal gelesen, dies würde die gelbe Flotte blau machen.

    AntwortenLöschen
  3. Ja erst dachte ich mehrere Blautöne, doch da die Jacke nur 250 gramm wiegt, wollte ich auch keine Ringelstrickjacke draus machen. So nahm ich 2,5 Knäule mit in den Urlaub und verstrickte sie und das war dann das Ergebnis. Für die Ärmel nahm ich dann eben die Hälfte von dem 2. Knäuel. Ja das kann schon sein, dass es die Flotte blau macht, ich habe es dann mal so ziemlich am Schluss einer Küpe gemacht.

    AntwortenLöschen
  4. Ganz - ganz gelungen! Ich gratuliere und kann dich verstehen, dass diese Jacke wohl zu einem Lieblingstück werden wird (ist das richtig ausgedrückt?).Dazu dieses Leichtgewicht, da kann sie ja für die nächste Flugreise bestimmt mit in den Koffer. Ikaria.... da komme ich ins Träumen, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Das deine neue Strickjacke eine ganz besondere ist glaube ich die. So viel neu Erlerntes, die Farben sind toll und vor allem die tiefen Erinnerungen an diese Reise!
    Das Stricken von oben gefällt mir auch, allerdings taste ich mich erst langsam voran. Von daher Danke für die vielen Tipps.
    Mach's gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. eine wunderschöne Jacke. Die Farbe ist super schön und die Knöpfe sind ein echter Hingucker. LG Silvia

    AntwortenLöschen
  7. Da kann ich mich nur anschließen; Farbe, Form und Knöpfe perfekt.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Na von wegen Jahresprojekt ... ;O)und deine Jacke ist ein ganz tolles Unikat.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,
    gestern hab ich dein Kunstwerk schon mal kurz bewundert und muss deshalb heute unbedingt dazu schreiben: Mir gefallen die Blautöne sehr und deine Knöpfe sind wahre Schätze. Auch die Passform ist extrem gut gelungen!
    Glückwunsch zu diesem Traumteil!
    LG, Marion

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke,
    oh so schön... die Färbung, das Jäckchen, die Bilder... Danke fürs Zeigen.
    LG
    Ute aus dem Ostallgäu

    AntwortenLöschen
  11. Von Oben gestrickt ergibt eine individuelle Passform. Das gefällt mir auch sehr.
    Dein Jacke würde ich sagen ein absolutes Lieblingsstück. Wenn etwas so gut passt, wie eine zweite Haut ist das einfach phantastisch. Die Wolle so leicht, klasse.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  12. Habt vielen Dank für eure lobenden Worte und Rückmeldungen.
    @sheepy: war selbst erstaunt, dass ich kein Jahr dafür gebraucht habe, wie vermutet ! Lag wohl an der Insel ;-)

    AntwortenLöschen