Donnerstag, 21. November 2013

12 tel Blick im November

So die vorletzten Bilder des Fotoprojektes 12tel Blick, das Tabea ins Leben gerufen hatte. Der November taucht alles in ein trüberes Fotolicht, also sieht es im November vor meiner Haustür so aus:

Besuch taucht dann aus dem Nebel auch ab und an auf ! 
 
 
 
Die Werkstatt ist gerade im Vorruhestand ;-) 

 Leider sind die Pilze in der Werkstatt statt zu trocknen verschimmelt und nun weiß ich  nicht ob es noch Sinn macht damit zu färben oder nicht, was denkt ihr ?

Der morgendliche Barfußlauf findet vor der Arbeit im Dunkeln statt, da gibt es kein Blitzlichtfoto, sondern ein Bild von dem Barfußlauf am Wochenende, nach dem Ausschlafen im Hellen. Der Boden inzwischen kühl, feucht und leicht rutschig, aber immer wieder ein Erlebnis. 
 

Die anderen Novemberbilder könnt ihr hier bewundern. Dann kamen einige Anfragen per mail und auch Telefon ob es mir gut geht, ob bei mir alles o.k. sei, für diese Anteilnahme und die Fürsorge danke ich euch, das tat gut ! Dank auch für eure vielen Kommentare zum letzten Post. Also mir geht es wieder besser nach dem Unfassbaren. Ich habe ein empfehlenswertes Buch zum Thema gelesen und ansonsten stricke ich noch an dem Projekt-> Endphase, allerdings strapazierte das Stricken mit "Zaunpfählen" dann doch meine Handgelenke, sodass ich langsam vorankam. Ich entspanne mich viel am reparierten Kaminofen, der Dank Manuelas Hinweis vom Geruch befreit werden konnte ! Das Rätsel war: Unter den Specksteinen lag eine Schicht Polyester und verbreitete Gerüche - nun nicht mehr ! ) Entprechend der Natur draussen komme ich zur Ruhe. 

 

 Habt eine gute Zeit, macht es euch gemütlich und laßt es euch gut gehen. viele Grüße ! 

Kommentare:

  1. Schön wieder von dir zu lesen. Und deine Fotos passen so gut in den November, so ist das Jahr, ein Kreis, in den auch das Trübe, Dunkle, Zurückgezogene gehört. Froh zu wissen, dass du nach dem unfassbaren Schock wieder auf einen guten Weg gekommen bist, und mit lieben Grüßen Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Auch freue mich, nach der langen Pause wieder etwas von dir zu lesen. Die Kaminofen - Entspannung ist sicher genau das Richtige derzeit.
    Färben mit verschimmelten Pilzen - warum nicht, Schimmel ist ja auch irgendwie Pilz und als Experiment geht es mit Probesträngen allemal. Vielleicht entdeckst du ja etwas ganz Überraschendes, wer weiß ?
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Der Blick in Deinen garten ist immer traumhaft schön, egal zu welcher Jahreszeit, ich beneide dich glühend darum!
    Mir sind auch schon Pilze verschimmelt, bei manchen Sorten geht das sehr schnell, ich habe sie weggeworfen, weil sie ja auch nicht mehr gut zu trocknen waren, und mit diesem losen,fliegenden Schimmelzeugs möchte ich auch nicht unbedingt hantieren.
    Viele liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. ich würde Schimmel meiden, schwere Allergien sind möglich, mein tip..das nächste mal alles in den Gefrierschrank, liebe Grüße wiebke

    AntwortenLöschen