Montag, 31. Oktober 2016

Walnusszeit: Mit grünen Walnussschalen gefärbt, Walnusskuchen, Walnussbrot, Walnussmuffins,....

Nun neigt sich die Walnusszeit so langsam dem Ende zu. Die Blätter des Baums sind fast ab, fast alle Nüsse eingesammelt. Jedes Jahr das herrliche Walnussritual im Herbst. 


Walnüsse sind sehr gesund- Alleskönner wie sie hier genannt werden. Auch als Waffe gegen Krebs werden sie gehandelt. Ich gehe immer mit 2 Körben sammeln. In dem einen sammle ich die Walnüsse und in dem anderen die Grünen Walnusschalen. 


Es ist immer wie ein Fest, wenn ich die mit Walnüssen gefüllten Zwiebelsäcke von draussen in den Keller räume.


Dieses Jahr haben die Elstern viel stibitzt und die Ernte ist so bei ca. 15 Kilo Walnüssen. Neben der Ernte der neuen Walnüsse und dem Färben mit den Grünen Walnussschalen, bin ich damit beschäftigt, die Walnüsse vom letzten Jahr zu verarbeiten.


So entstanden wieder Walnussbrote, diesmal auch mit Sauerteig (echter Rügeneransatz ;-), Apfel- Walnusskuchen mit Dinkelmehl, Walnussmuffins ,und Kürbis mit Walnüssen . Wenn ihr die Namen anklickt kommt ihr zu dem jeweiligen Rezept. Entdeckt habe ich dann noch dieses neue kleine Büchlein: Das Walnusskochbuch von Corki Hellmus, sodass ich neben dem Internet auch noch nette Anregungen zum Blättern habe. Ich bin so dankbar, dass ich diesen wunderbaren Walnussbaum habe, den eine Vormieterin vor ca. 50 Jahren gepflanzt hat. Die Griechen nannten die Walnuss  "Dios Balanos": göttliche Eichel. Damit beschrieben sie den majestätischen Wuchs und den reichen Ertrag der Walnuss. Für mich ist das auch jedes Jahr aufs Neue wieder das Einläuten des Herbstes und mein tägliches Ritual, meine Meditation nach der Arbeit,  das mich mit der Natur, der Wolle und den Farben verbindet.



Ja dann ist ja noch Apfelzeit. Die Äpfel sind nun geernet, viele als Apfelringe getrocknet, zu Apfelmus oder Kuchen verarbeitet oder eingelagert. Ich liebe diese alten einheimischen Sorten, wie Goldparmäne, Kaiser Wilhelm und Geheimrat Breuhahn.


Dann noch Holzzeit. Vorrat für den Winter anlegen. Das Holz kommt in Haufen und muss manchmal noch gespalten werden. Das macht zwar immer viel Arbeit ist aber kostengünstig. wir heizen alles mit Holz und natürlich auch den Kamin. So ein Feuerchen im Kamin ist immer sehr tröstlich im Winter.
 

Der Herbst ist eine wunderbare Jahreszeit, die Sonne schien gestern den ganzen Tag und ich holte gestern nach 2 Wochen meine handgesponnene Schafwolle aus dem Grünen Walnussschalensud. Diesmal fand ich sie sehr hell, sodass ich die Wolle noch mit den Schalen in den Topf wanden ließ. Dort koche ich sie 1 Stunde und lasse sie dann noch 1 Tag in dem Sud. Mal sehen wie sie dann aussieht. 

 
Letztes Jahr war die Wolle viel dunkler. Jedes Jahr fällt die Farbe anders aus. In der Sonne habe ich viel geschafft. Rosen angehäufelt, Frühlingszwiebeln gesetzt. Stauden umgepflanzt und dann noch ein bisschen Kamelwolle in der Sonne kardiert. Das ist ja eher eine Arbeit für draussen.  


Vogelzuggeräusche über mir. Es war paradiesisch.


Vielen Dank für eure Kommentare zum letzten Post über meine Reise. Habt einen guten Feiertag!

Kommentare:

  1. Na, da kann bei Euch der Winter ja kommen. Gut vorbereitet seit Ihr.
    Schönen Abend, Katja

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab auch grad Wolle im Walnusssud liegen und hängen. Ich bin gespannt auf die Farbintensität...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Sooooo viele Brote, da haben wir wohl gemeinsam gebacken, hinter war hier noch ein kleiner Braten im Backhaus.. naja das kennst du ja.
    liebe Inselgrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  4. Einfach toll diese Walnussernte! Da sind wir schon etwas neidisch, vor
    allem auch auf Kuchen und Brot. Wenn wir auf Reisen sind müssen wir die
    Walnüsse immer kaufen, vor ein paar Tagen in A rund 9 €, in GR zwischen
    6 und 8, aber sicher nicht so gut, wie deine.
    Wir werden wohl im kommenden Jahr mal zur Ernte vorbeikommen...
    Grüsse aus Lanciano bei Regenwetter, zur Zeit nur noch mit einem Rest
    kalifornischer Walnüsse...
    LG MuD

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Nachricht!
Ich freue mich sehr darüber!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...