Samstag, 16. Juli 2016

Himmelswasser, Färbekamille und Reseda

Bei meinem täglichen Barfuß- Rundgang durch den Garten immer wieder schön anzusehen, sind die Tautropfen, die der Frauenmantel an der Spitze der Blattzähnchen ausscheidet und welche die Alchimisten im Mittelalter als "Himmelswasser" bezeichneten. 

von links: Himmelswwasser / Frauenmantel; Färbekamillenblüten, Reseda kurz vor der Blüte

Die Heilwirkung des Frauenmantels ist ja bekannt, u.a. auch als Klassiker bei Wechseljahresbeschwerden und helfen mir hoffentlich auch bei den massiven Nachwehen, der kräftezehrenden letzten Monate. Daher habe ich auch kaum bei euch kommentiert, seht es mir nach. Ich trinke den Tee gerne frisch und dafür nehme ich jeweils ca. 2 Teelöffel Frauenmantelblätter, dazu Zitronenmelisse und etwas Salbei, übergiesse, das ganze mit 1/4 l kochendem Wasser und seihe es nach 10 Minuten auf dem Stövchen ziehend ab. Für die Wintermonate ernte ich vom Frühjahr bis Juli die Blätter und lasse sie im Schatten an der Luft trocknen. Die  Ernte soll erst nach dem Abtrocknen der Tautropfen erfolgen.

Viele Menschen reagieren auf den relativ hohen Gerbstoffgehalte des Frauenmantels wohl mit Magenbeschwerden, daher nur dosiert anwenden. Mehr schöne Texte zum Frauenmantel habe ich   hier und  hier  gefunden. Auch in einem meiner Lieblingsbücher Medizin der Erde ist der Frauenmantel sehr schön beschrieben. Bei meinem Rundgang ernte ich auch immer wieder ein paar Blüten der Färbekamille. Bald kann ich auch Reseda - Färbe-Wau ernten, der sich nun auch dank einiger Samen von sheepy in meinem Färbegarten angesiedelt hat. 

Färbekamille und Reseda in meinem Färbegarten
Gesponnen habe ich auch ein bisschen. Immer mal wieder, wenn es gerade nicht regnete auf der Terasse meine Indigo gefärbten Reste, insgesamt 500 gramm mal schauen was daraus werden kann. 

"Welche Krise auch immer Sie treffen wird: Sie wird Sie nicht unverändert lassen...!, heisst es in einem meiner Fachbücher und so setze ich erstmal weiterhin auf Naturtherapie und tranke Kraft aus und in der Natur.

 
Vorfreude auf die Walnussernte

Was hilft euch denn so nach und in besonders kräftezehrenden Lebensphasen? Ich wünsche euch ein gutes Wochenende- heute scheint hier die Sonne- wie wunderbar!

Kommentare:

  1. Wie wahr der Satz mit der Krise und das sie einen verändert. Ich weiß jetzt nicht so richtig wie ich es schreiben soll, aber Dein Post hat mich sehr berührt. Überhaupt bin ich gerne bei Dir, so authentisch und ehrlich.
    Ich weiß jetzt auch nicht, wie ich mich richtig mitteilen kann;
    ich versuche mich immer abzulenken und bin dann eigentlich nicht wirklich bei mir. Ich glaube man muss die Krise durchleben und zulassen und nachfragen. Theoretisch fast klar, aber in der Praxis sieht das anders aus.
    Mit den besonders kräftezehrenden Lebensphasen, wie Du schreibst, komme ich "besser zurecht", als mit diesen täglichen kleinen Tiefpunkten. Ich stelle bei mir immer sehr viel in Frage und reagiere dann meistens extrem.
    Herzlichst
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Anke,

    ich wünsche dir, dass du deinen Weg, den du nun gehen musst, gut meisterst - schicke dir ein großes Kraftpaket.

    Die Natur ist ein gutes Heilmittel - ich gehe gerne raus und genieße die Ruhe und die Schönheiten der Natur.

    Und was auch immer wieder hilft: Rasputin, meine treue Hundeseele. Die Spaziergänge mit ihm tun immer wieder gut :)

    Zum Thema Frauenmantel: Bei einem Vortrag und einer Kräuterwanderung mit Ute (http://www.utebraun.de/) erzählte diese, dass sie die Tropfen, die sich morgens am Frauenmantel bilden aufsaugt und trinkt - es hilft ihr und die Pflanze bleibt lange erhalten :)

    Herzliche Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die wunderschönen Bilder aus der Natur und natürlich auch die tolle gesponnene Wolle! Lebenskrisen werden jeden Menschen immer mal ereilen und jeder hat so seine Art damit umzugehen. Mir hilft auch die Natur sehr, Spaziergänge mit meinem Marty im Wäldchen und natürlich gute Gespräche mit der besten Freundin.
    Liebe Grüße und positive Energie schickt Dir Charly

    AntwortenLöschen
  4. @Birgit: Danke!
    @Petra: Danke und das mit den Frauenmanteltropfen von Ute ist eine gute Idee!
    @Charly: Danke und ja gute Gepräche mit Freundinnen die mich tragen, habe ich ein Glück auch!
    Euch weiterhin einen guten Sommer
    herzliche Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den schönen Beitrag. Ich habe ihn mit viel Interesse gelesen.
    Begeistert bin ich von der Wolle.
    Viele Grüße,Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbar..., ich hatte ihn vor einem Jahr gar nicht gelesen... Die liebe Zeit... Es will einfach nicht alles hineinpassen. Aber nun komme ich in diesen Farbengenuss. Und dein Färbepflanzengärtchen ist ja schön. Lieben Gruß und Danke, dass dir der Post eingefallen ist zum Naturdonnerstag. Die Gaben der Natur, wenn wir sie nicht hätten... Herzlich Ghislana

    AntwortenLöschen