Mittwoch, 30. September 2015

Reisebericht- Island und Farör

Wer mal so richtige Spitzenreiseberichte mit klasse Fotos über Island und Farör und viele Stellen auf der Welt lesen möchte, dem kann ich nur die frischen Reiseberichte meiner Eltern empfehlen.


Inzwischen ist schon  Teil 5 erschienen : Gletscher und Hochland von Island und ich finde,  dass die Berichte so super sind, so tolle Fotos haben und daher viel mehr Verbreitung finden müssen und so schreibe ich hier mal darüber. Hier auf ihrer homepage: Bärbel und Bernd auf Reisen und ihrem Blog könnt ihr die Reiseberichte lesen. Ebenso lesenwert sind die anderen Reiseberichte, meiner Eltern die seit 1977 einen großen Teil unseres Erdballs mit dem Auto bereisten.


Als Kinder und Jugendliche hatten meine Schwester und ich das große Glück,  dass wir so einiges erleben konnten, was andere nicht erlebt haben in diesem Alter, wie z.B. in Marokko 1980 in Méknes, den größten Wollmarkt, den ich je in meinem Leben gesehen habe, sehr eindrucksvoll!


1980 war auch das Jahr, indem neben einem Spinnrad, auch der erste Webrahmen ( Kircher) bei mir einzog.
Kircher Webrahmen
Viele Erinnerungen und Fotos blieben mir von den gemeinsamen Reisen mit der Familie. Besonders eindrucksvoll war für mich auch das Geschenk meiner Eltern zum Abitur: Eine Reise mit unserem Wohnmobil durch Marokko, die algerische Sahara und Tunesien. Das würde heute mit der politischen Situation, wie so viele Reisen garnicht mehr gehen. 

Taghit am großen westlichen Erg 1982
Hoggargebirge  31.12.1982
Ich identifizierte 1982 in der algerischen Sahara, mit Hilfe des fantastischen Buches: Biologie der Sahara, von dem ich damals eine Studienausgabe von 1982 besaß, die Wüstenpflanzen, fotografierte und bestimmte sie, das war spannend !
Wer sich für Reiseberichte aus der ganzen Welt interessiert, dem kann ich nur die Berichte meiner Eltern ans Herz legen. Fit und abenteuerlustig bereisten sie bereits einen großen Teil unseres Erdballs mit dem Auto. Bringen mir immer viele Fotos mit, besonders von Schafen weltweit ;-) und natürlich herrliche Naturfotos. Meine Lieben dafür danke ich euch ganz herzlich. Schön dass es euch gibt und ihr noch so fit seid. Ihr seid ja oft fitter als ich, sagt ihr, wenn mich so wie jetzt gerade ein Virus etwas lahmlegt. Hoffe dass euch meine textilen Begleiter, das Filzkissen und der gewebte Poncho weiterhin warm und gesund halten.  Bin schon gespannt auf eure nächsten Pläne. Passt weiter gut auf euch auf !

Kommentare:

  1. Wow, welches Glück Du hattest, heute wären diese Art Reisen kaum möglich. Du hast ganz tolle Eltern, ich mag solche Reiseberichte. Es ist schön wenn man als Kind schon geprägt wird für derartige Dinge. Marokko war ich schon, Island steht noch auf meiner Wunschliste. Danke für die tollen Fotos und Berichte.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Bericht - der macht richtig Lust auf mehr.
    Ich bin mir jetzt nur nicht so sicher, ob ich das richtig verstanden habe: Deine Eltern haben die Reiseberichte als Buch veröffentlicht? Dann würde ich mich freuen, wenn Du noch einen Autor oder eine ISBN oder einen genaueren Titel angeben könntest, ich weiß nämlich grad gar nicht, wo ich suchen soll.
    Oder ich steh gerade gewaltig auf der Leitung.
    Viele Grüße
    Hummelbrummel

    AntwortenLöschen
  3. Solche Eindrücke, vergisst man/frau nicht. Das wirkt bis ans Lebensende nachhaltig. Noch schöner, wenn sie in Wort und Bild festgehalten wurden.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  4. Solche Reiseeindrücke vergisst man nie... Eben was ganz Anderes als Allinclusive im Clubhotel... Die Reisenotizen deiner Eltern sind wirklich lesens- und sehenswert. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Nachricht!
Ich freue mich sehr darüber!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...