Donnerstag, 22. September 2011

Es war einmal...

...eine Menge krappgefärbter Wolle, Alpakawolle, Merinowolle, Kaschmir, Seide, Leineschafwolle, Milchschafwolle  und Angorawolle.

Krapp gefärbt: links oben Merino, Mitte oben: Kaschmir und darunter Milchschaf, rechts oben: Leineschaf, Angora, Alpaka und unten Stränge aus Seide und Merino

...die Wolle war so stolz auf ihr edles Rot und ihre edle Abstammung und schaute auf die andere einfach Wolle, die neben ihr in einem einfachen Naturweiss und Braun lag herab...

Ostrfriesisches Milchschaf

Als nun ihre Besitzerin eines Tages wieder in die Wollwerkstatt kam, um sich für eine neue Strickjacke Wolle auszusuchen, da dachte natürlich die Rote Wolle sie sei zuerst dran, da sie ja die schönste hier im Raume war...Lange stand die Besitzerin auch neben der roten Wolle und befühlte und betrachtete sie und lobte sie ob ihrer schönen Farbe und wie verschiedenfarbig sie sei....Doch dann ging sie weiter und blieb bei der gescheckten Wolle viel länger stehen als bei ihr und ließ ihre Hände viel länger in der Wolle vom ostfriesichen Milchschaf ruhen und ....

Meliertes ostfriesisches Milchschaf

...ohh Schreck nahm dann den ganzen Korb mit dieser naturweissen braunen Wolle mit und murmelte dabei immer nur...was für ein herrliches Wollfett....wie wunderbar weich....Weich sind wir doch auch dachten dann die roten Wollsorten, doch was will sie denn mit dem ollen Wollfett....was findet sie denn bloss an dieser langweiligen Wolle schöner als an uns und die Gefühle tobten in der roten Wolle.....

Angora, Leineschaf und Milchschafwolle
Lange hörte die rote Wolle nichts mehr von ihrer Besitzerin. Eines Tages sah die rote Wolle, wie die Besitzerin vor der Wollwerkstatt mit der melierten Wolle stand, die nun versponnen war und sie für einen Fototermin in der Sonne zurechtlegte.

Ostrfriesisches Milchschaf versponnen

 Wieder hörte die rote Wolle lange nichts von ihrer Besitzerin, bis sie eines Tages mit der melierten Wolle kam, die nun zu einer Strickjacke verstrickt worden war und die rote Wolle erblasste beinahe vor Neid.

handgesponnen, verstrickt, ostfriesisches Milchschaf

Doch was hörte die rote Wolle da auf einmal...die Besitzerin war ratlos und überlegte hin und her....Was war Passiert ?  ...der Reissverschluss wellte sich immerzu und die Besitzerin wußte nicht weiter. Als die rote Wolle das hörte freute sie sich, dass es mit der melierten Wolle und dem Reissverschluss einnähen nun doch nicht alles so gut lief und dachte sich, na mit uns wäre das nicht passiert.......dann hörte die rote Wolle wieder eine ganze Weile nichts und dann plötzlich an einem herrlichen Vormittag im Herbst, diesen Tag wird die rote Wolle nun nie wieder vergessen, stolzierte die Besitzerin mit ihrer neuen Strickjacke mit einem tadellos eingenähten Reissverschluss an der Wollwerkstatt vorbei...

handgesponnen verstrickt ostfriesisches Milchschaf

 ...würdigte die rote Wolle in dem Moment keines Blickes, sondern schien selig, ob der herrlichen melierten Strickjacke mit Reissverschluss und murmelte dabei immer, danke für den Tip mit dem Reissverschluss einnähen,  ach wie schön kuschelig fühlt sich diese Jacke an ...

handgesponnen verstrickt ostfriesisches Milchschaf
 ....und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute......

Kommentare:

  1. Die Jacke ist wunderschön geworden und steht dir sehr gut! Und die Rote Wolle ist auch super :-)

    AntwortenLöschen
  2. Eine echt süße Geschichte!

    Und für die schöne Krappwolle hoffe ich doch, daß die Folgegeschichte auch für sie gut ausgeht - vielleicht als Schal zur Jacke - Haube, Fäustlinge - Rock?

    (Ich spinne gerade Marsham - kennst Du die Faser? Ich bin so begeistert.)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal eine schöne Geschichte, ich mag sowas sehr gerne.

    Ich hätte mich auch für das Milchschaf entschieden (was aber alleine daran liegt, dass ich Rot nicht mag ;-))

    Wunderbar ist die Jacke geworden und sie sieht seeehr warm aus, der Winter kann kommen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. What a wonderful cardigan! That will be great to wear when the cold weather comes around.
    Have a great weekend,
    Judy

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für eure Kommentare !
    @Laura und Anneli: Die rote Wolle ist dann auch bald dran ;-)
    @Anneli: Die Faser Marsham kenne ich nicht, würde gerne mehr dazu wissen.
    @Judy: Unfortunately cold weather is not really far away, in so far it is better to care timely :-)

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für den schönen Geschichte zu der gefleckten Wolle und der tollen Jacke. Wir sind die Pflegeeltern von Michi (dem Schaf), die ihn aus einem Cottbusser Stall retteten- er war nicht rassetypisch weiß- und auf dem Fleckschnupphof abgaben. Jedes Jahr kommen wir auf den Hof zum Schafscheren- noch ganz klassisch mit einer richtigen Schere- wie ganz früher auf dem Dorf hier bei uns. Hiermit ein lieber Gruß von Andrea und Uwe.

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Nachricht!
Ich freue mich sehr darüber!