Freitag, 9. November 2018

Walnussüberfärbungen und zurück zu den Wurzeln

Was für ein Start in den November! Die ungewöhnlichen Temperaturen des Jahrhundertsommers setzten sich nun im November fort. Im letzten Walnusssud hängen noch einige Garne, die ich noch ...


... aus den Färbungen vom letzten Jahr hatte. Für Sockenwolle nun ein bisschen "aufgehübscht": 

von links Färbekamille, Zwiebelschalen, Orleansaat, Krapp, Cochenille, Indigo und eine Solarfärbung mit alten Hibiscusteeblüten, die ein bisschen blass geraten war.
Habt ihr auch noch was in euerem Walnusssud hängen? Oder seit in der Färbeküche aktiv oder habt ihr schon geschlossen? In meiner Färbeküche weichen gerade noch ein paar Zwiebelschalen, damit will ich am Wochenende noch färben kann. Bei 15 Grad kam ich die Woche auch mal zum Draussen Spinnen, neben blühenden Ringelblumen und einem Spätsommerfeeling. Ihr auch?


Gesponnen habe ich u.a. Jakobschafwolle und Leineschafwolle. Die lag hier bei mir auch schon eine Weile und nun habe ich eine Idee dafür, was ich daraus mache. Dazu mehr wenn es fertig ist.

2 Spulen Jakobschafwolle, 1 Spule Leineschafwolle und 1 Kone Leinengarn
Gesponnen habe ich auch ein buntes Restegarn. Dazu auch später mehr, wegen Geschenk :-)
 

Und ausserdem, ihr glaubt es nicht, was für ein Glück ich habe. " Nach 134 Jahren ist das Handwerk der Weber wieder in die Havelstadt zurück gekehrt!" und das bei mir um die Ecke. Hier und hier gibt es noch was zu lesen zur neuen Stick- und Stoffmanufaktur. Hier die homepage der Künstlerin. (Unbezahlte unbeauftragte Werbung) Vielleicht webe ich ja auch mal wieder was. Weben ist unheilbar, hiess es beim offenen  Spinntreff diese Woche dort hiess ;-).
 

Das Leben hält doch immer wieder Überraschungen bereit. Also mit soviel handgesponnener Wolle und Weben, da geht ja gleich wieder meine Fantasie mit mir durch. Da kann ich ja dann wieder Kleine Decken --> Plaids, Westen, kleine Schals, und große Schals, oder Kissenbezüge weben. Oder vielleicht ein paar Küchenhandtücher ? Oder auch neue Flickenteppiche, die von vor 30 Jahren sind ja wirklich schon ein bisschen in die Jahre gekommen. Juchhu, also lasst euch überraschen. Haben wir nicht ein wunderbares Hobby? Also zurück zu den Wurzeln. Und Spinnen und Weben gehören seit 1978 eindeutig bei mir dazu! Wie gesagt "Weben ist unheilbar"- Spinnen auch :-) !


Lesen hier eigentlich von euch auch noch Weberinnen mit?  Nun wünsche ich euch ein gutes Wochenende mit viel Zeit für euch, für eure Liebsten, Natur, Textiles und was ihr so gerne macht!


Kommentare:

  1. Hi Anke.
    Ach wie toll du wieder gefärbt hast!

    Ich leider dieses Jahr gar nicht. Oft habe ich daran gedacht, aber es nie in die Tat umgesetzt.
    Nein, nein, ich fange nicht an zu weben. :)
    Am Spinnrad bin ich auch ganz gern.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Chrissi mit dem Färben ist es vielleicht ein bisschen so wie mit der Nähmaschine. Steht sie offen da, setzt man sich schnell ran, aber wenn man sie erst irgendwoherholen muss, dann ist es aufwändig. Meine Färbeküche funktioniert jetzt wieder, die Töpfe stehen da und das Wetter spielt auch noch mit. Wenn du mal Handgefärbtes brauchst, dann melde dich doch einfach bei mir :-). LG Anke

      Löschen
  2. Liebe Anke, vielen Dank für die nette Werbung und die lieben Worte. Ich freue mich schon auf das nächste Treffen. Liebe Grüße und schöne Herbsttage, Anne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne, ja ich freue mich auch schon und wie schön, dass du in meine Nachbarschaft gezogen bist. Liebe Grüße und dir auch noch schöne Herbstage Anke

      Löschen
  3. Bei mir fiel das Färben heuer aus, auch die Webstühle stehen still - Babypause!! Das Foto mit dem Nebel ist wunderschön! November ist schon irgendwie ein "schwieriger" Monat, so dunkel und meist feucht und mit dem Totengedenken am Beginn. Aber er hat schon seine Berechtigung im Jahreskreis. Ich find nur schlimm, dass immer öfters die sogenannte Vorweihnachstzeit bereits in den November gelegt wird.
    Liebe Grüße von einem sehr sonnigen Novembertag in Südtirol, Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oj Sigrid, da habe ich ja was verpasst! Herzlichen Glückwunsch! Das mit der Vorweihnachtszeit schon im November und es fängt ja schon im September an in den Läden inzwischen ist auch nicht meins! Liebe Grüße und Alles Gute Anke

      Löschen

Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten. So freue ich mich über den Austausch mit dir. Danke Anke :-)