Sonntag, 6. Dezember 2015

Innen größer...

...oder links und psychoaktiv voraus. Nachklang aus einem fernen Jahrzehnt. Ihr sucht noch ein Weihnachtsgeschenk ?


...dann kann ich euch dieses Taschenbuch wärmstens empfehlen. Es handelt von den Sechziger Jahren. Alo fragt, protestiert, nimmt psychoaktive Drogen, erforscht Träume, erinnert sich, denkt, beteiligt sich an antiautoritären Aktionen, will Sex und Liebe und staunt.

 Zum Autor: Jahrgang 1946:  Jahrzehntelang gewohnt, sachlich und fachlich zu formulieren, gönnt sich der Autor hier erstmals die Freiheit einen Roman zu schreiben und ein Pseudonym zu benutzen, dessen Bedeutung er im Abschlusskapitel erklärt. Hier nur soviel: Der Name Dobemann, wohlgemerkt ohne „r“, verweist auf ein altes Tabu der deutschen Geschichte und es gibt ihn weder als realen Vor- noch Familiennamen. Es geht dem Autor auch um weitere Tabus, immer um den inneren Gehalt von wahren Begebenheiten und innerhalb des Romans nur selten darum, sie auch äußerlich korrekt zu benennen. Er nennt meist nicht einmal Orte bei ihrem realen Namen, macht es den Wissenden und den Wissensdurstigen aber möglich, Vieles zu „entschlüsseln“. LeserInnen im Entspannungsmodus können sich nur vom Erleben des Ich-Erzählers tragen lassen. Hier könnt ihr das lesenwerte Taschenbuch bestellen.Euch noch einen schönen 2. Advent !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für Deine Nachricht!
Ich freue mich sehr darüber!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...